^
Navigation öffnen

"Fuß fassen"-Stadtteilerkundung auf Deutsch

Bereich: Kinder und Familien

Familien aus 40 Nationen nutzten die Angebote des Umsonstladens für Babyerstausstattung und der Schwangerenberatung. Sie haben häufig einen Migrationshintergrund und sprechen viele verschiedene Sprachen. Die Deutschkenntnisse sind lückenhaft oder gar nicht vorhanden. Aus diesem Grund sind die meisten nicht ortskundig und kennen somit die vielen Angebote und Einrichtungen in ihrer näheren Umgebung nicht. Insbesondere bei Kindern aus diesen Familien ist eine chancengerechte Teilhabe am gesellschaftlichen Leben nicht gegeben. Die Armutssituation und Folgen der Migration verursachen bei vielen Kindern Defizite, die sich sozial benachteiligend auswirken. Ihren Eltern fehlen Informationen und Handlungsmöglichkeiten, der häufigste Grund hierfür ist der hohe Grad an sprachlichen Defiziten und/oder mangelndem Wissen um (bildungsbezogene) Unterstützungsleistungen für ihre Kinder. So werden verschiedene Ansprüche der Kinder nicht geltend gemacht und/oder bildungsbezogene Hilfen nicht gesucht und demzufolge keine chancenverbessernden Aktivitäten für die Kinder umgesetzt.

Diesen sozial benachteiligten Kindern und ihren Familien soll durch die Unterstützung des neuen Angebotes „Fuß fassen“ - Stadtteilerkundung auf Deutsch eine Verbesserung der eigenen sprachlichen Fähigkeiten, der chancengerechten Teilhabe am gesellschaftlichen und kulturellen Leben und eine Verbesserung ihrer Bildungschancen vor Ort ermöglicht werden.

Seite empfehlen

Füllen Sie die Felder aus, und klicken Sie auf Senden, um diese Seite weiterzuempfehlen!

Code