^
Navigation öffnen

Diakoniepolitik und Europa

Die Stabsstelle für Diakoniepolitik und Europa wirkt in zwei Richtungen: intern in den Verband hinein und extern in das politische System. Damit hat sie eine Scharnierfunktion inne und versucht so die beiden Welten „Freie Wohlfahrt“ und „Politik“ zu vernetzen.

Nach innen koordiniert, bündelt und bereit die Stabsstelle politische Impulse aus dem DWiN in Hinsicht auf politische, diakonische und kirchliche Partner und Gremien auf. Des Weiteren bearbeitet sie diakoniepolitische Fragestellung und unterstützt den Vorstand bei der Vorbereitung von politischen Initiativen.

Als Expertin für europäische Fördermittel berät sie die Mitglieder und informiert über die neusten Entwicklungen auf europäischer Ebene.

Auf kommunaler, Landes-, Bundes- und Europaebene hat sie die Aufgabe die sozial- und gesellschaftspolitischen Entwicklungen zu beobachten, zu analysieren und mitzugestalten. Ziel hierbei ist es die Diakonie als Wohlfahrtsverband sozialpolitisch zu positionieren und Lobbyarbeit für benachteiligte Personen- und Bevölkerungsgruppen in Politik und Verwaltung wahrzunehmen.

Kontakt

Diakonisches Werk evangelischer Kirchen in Niedersachsen e.V.
Ebhardtstr. 3 A, 30159 Hannover
Telefon: +49 511 3604-0, Telefax: +49 511 3604-108
geschaeftsstelle(at)diakonie-nds.de

Öffnungszeiten: Mo.-Do.: 7 - 17 Uhr, Fr.: 7 -14 Uhr

Seite empfehlen

Füllen Sie die Felder aus, und klicken Sie auf Senden, um diese Seite weiterzuempfehlen!

Code