^
Navigation öffnen

Glauben und Positionieren

Fortbildungen zur religiösen Bildung und evangelischen Profilbildung

Terminkalender:

Montag, 11. Juni 2018 15:00 Uhr

#Qualifizierung der Referent*innen für den Grundkurs Religionspädagogik regional

Religionspädagogisches Institut, Loccum

Glauben und Positionieren

speichern

#Kindertageseinrichtungen #Seminar

In dieser Qualifizierung werden Sie als Referent*innen-Team aus Kirchenkreis oder Kita-Verband befähigt, den Grundkurs Religionspädagogik regional durchzuführen.

Evangelische Kitas sind Orte, an denen sich christlicher Glaube und die biografische und gesellschaftliche Situation von Kindern und deren Familien begegnen. Die pädagogischen Fachkräfte haben dabei eine entscheidende Vermittlungsposition. Ihre Aufgabe soll es sein, die Kinder religionssensibel zu begleiten und ihnen als Ansprechpartner*innen in Fragen des Lebens zur Verfügung zu stehen. Das setzt eine eigene reflektierte religiöse Haltung voraus. Dazu benötigen die pädagogischen Fachkräfte Unterstützung, um ihre eigene Religiosität zu vertiefen oder auch neu zu entdecken, Kenntnisse über Inhalte des christlichen Glaubens sowie über die religiöse Entwicklung von Kindern und Kompetenzen in der religionspädagogischen Arbeit in der Kita zu erwerben.

Um den Bedarfen an religiös gebildeten Fachkräften vor Ort gerecht werden zu können, wurde der Grundkurs regional entwickelt. Neben den zentralen Grundkursen Religionspädagogik in Loccum (siehe S. 83) können diese Module vor Ort durchgeführt werden. Das Format besteht aus zwei dreitägigen Modulen und einer Praxiseinheit. Diese können auf Ebene eines Kirchenkreises, Kita-Verbandes oder in Kooperationen stattfinden.

Die Inhalte des Grundkurses  sowie didaktische und methodische Schritte zur Umsetzung vor Ort werden vorgestellt und erprobt.

Folgende Lernfelder sind Inhalt:
- Zugänge zur eigenen religiösen Bildung
- Religiöse Entwicklung von Kindern
- Einführung in die Bibel und exemplarische Erschließung biblischer Texte
- Erzählen als ein zentrales bibeldidaktisches Konzept
- Interreligiöses Zusammenleben in der Kindertageseinrichtung
- Ausdrucksformen des Glaubens


Termine: 11.-13.06.2018

Ort:     RPI Loccum

Zielgruppe: Tandems aus Kirchenkreisen und Verbänden, bestehend aus einer theologischen Fachkraft (Pastor*in, Diakon*in) und einem/r religionspädagogisch erfahrenen pädagogischen Fachkraft (Absolvent*in der religionspädagogischen Langzeitfortbildung)

Teilnehmer*innenzahl: minimal: 12/maximal: 20

Referent*innen: N.N., Dozent*in für Elementarpädagogik, RPI Loccum
Ina Seidensticker, DWiN,  Tel.: +9 511 3604-273

Kosten: Diese Maßnahme ist für Sie kostenlos

 

 

Momentan sind 0 Teilnehmer für diesen Termin angemeldet.

Die allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) habe ich zur Kenntnis genommen. Ich erkläre mich einverstanden und melde mich verbindlich an.

Zu diesem Termin anmelden »

Kursnummer:
Ort: Religionspädagogisches Institut, Loccum
12
Teilnahmegebühr: 0€

Download - Dateien:

Montag, 10. September 2018 15:00 Uhr

#Religionspädagogische Langzeitfortbildung 2018/19 - Qualifizierung als Impulsgeber*in und Expert*in der religiösen Bildung im Team (1)

Religionspädagogisches Institut (RPI), Loccum

Glauben und Positionieren

speichern

#Kindertageseinrichtungen #Seminar

Ein evangelisches Profil ist das Alleinstellungsmerkmal evangelischer Kindertageseinrichtungen. Spürbar wird dies im Alltag der Einrichtungen anhand der religiösen Bildung. Für viele Kinder ist die Kita der erste Ort, an dem sie ihre Lebens- und Sinnfragen stellen und ihre eigenen religiösen Vorstellungen entwickeln können. Dabei brauchen Kinder nicht nur emotionale und soziale Sicherheit, sondern auch Menschen, die sie bei ihrem Fragen und Suchen begleiten sowie sie in ihrer religiösen Entwicklung fördern. Die pädagogischen Fachkräfte brauchen in den Teams erfahrene Kolleg*innen, die ihnen für ihre Fragen zur Verfügung stehen und zu religionspädagogischen Angeboten ermutigen.

Die Langzeitfortbildung

-    befähigt die Teilnehmer*innen zur Initiierung, Beratung und Begleitung der religiösen Bildung in der Kita und im Team,
-    bietet die Gelegenheit, Klarheit und Sicherheit in den vielfältigen Themenfeldern der religiösen Bildung zu gewinnen,
-    bietet die Chance, die eigene persönliche und fachliche Kompetenz im Blick auf die religiöse Haltung und Bildung der Kinder zu erweitern.

Umfang: fünf Module à 3-5 Tage, fünf Treffen in Regionalgruppen, Kolloquium mit Präsentation der Abschlussarbeiten und Zertifikatsübergabe.

Die Platzvergabe erfolgt aufgrund der Ergebnisse eines Auswahlverfahrens.

Termine:
1. Modul: 10.-14.09.2018 “Religiöse Entwicklung und Bildung, Gottesbilder”
2. Modul: 19.-23.11.2018 “Die Bibel – Grundlagen und Umgang mit Texten”
3.-6. Modul: 2019

Ort: Religionspädagogisches Institut (RPI), Loccum

Teilnehmer*innenzahl: minimal:12/maximal: 20 Teilnehmer*innen

Zielgruppe: religionspädagogisch erfahrene pädagogische Fachkräfte

Referent*innen: Ina Seidensticker, DWiN, Tel. +49 511 3604-273
N. N., Dozent*in für Elementarpädagogik, RPI Loccum

Kosten: je 250,00 € Modul 1-4
je 130,00 € Modul 5 + Abschlusskolloquium
Gesamtkosten: 1.260,00 € inkl. Kosten für Übernachtung und Verpflegung

 

 

Momentan sind 2 Teilnehmer für diesen Termin angemeldet.

Die allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) habe ich zur Kenntnis genommen. Ich erkläre mich einverstanden und melde mich verbindlich an.

Zu diesem Termin anmelden »

Kursnummer:
Ort: Religionspädagogisches Institut (RPI), Loccum
12
Teilnahmegebühr: 1260€

Download - Dateien:

Mittwoch, 19. September 2018 15:00 Uhr

#Hier stehe ich - ich kann nicht anders! - Seminar für Absolvent*innen der religionspädagogischen Langzeitfortbildung

Religionspädagogisches Institut, Loccum

Glauben und Positionieren

speichern

#Kindertageseinrichtungen #Seminar

An die Absolvent*innen der religionspädagogischen Langzeitfortbildung werden häufig hohe Erwartungen gestellt: Teammitglieder erwarten, dass die religiöse Bildung nun die alleinige Aufgabe der Absolvent*in ist, die Leitung erwartet, dass diese den Bereich eigenverantwortlich in der Kita gestaltet, das Pfarramt freut, sich, kompetente Ansprechpartner*innen für die Gestaltung der gemeinsamen Andachten oder Gottesdienste zu haben, der Träger erhofft sich eine Referent*in für religionspädagogische Fortbildungen im Kirchenkreis oder Verband… Wie verhält es sich mit Anspruch und Wirklichkeit?


Das Seminar bietet Raum,
-    mit einigem Abstand die Langzeitfortbildung zu reflektieren
-    die Erwartungen anderer und die eigene Rolle zu klären
-    für kollegiale Beratung an konkreten eigenen Anliegen
-    für neue religionspädagogische Impulse


Termin: 19.- 21.09.2018
Ort: RPI Loccum

Zielgruppe: Absolvent*innen der religionspädagogischen Langzeitfortbildung

Teilnehmer*innenzahl minimal: 12 /maximal: 20 Teilnehmer*innen

Referent*innen: Ina Seidensticker, DWiN, Tel.: +49 511 3604-273
N. N., Dozent*in für Elementarpädagogik, RPI Loccum

Kosten: 130,00 € inkl. Kosten für Übernachtung und Verpflegung

 

 

Momentan sind 3 Teilnehmer für diesen Termin angemeldet.

Die allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) habe ich zur Kenntnis genommen. Ich erkläre mich einverstanden und melde mich verbindlich an.

Zu diesem Termin anmelden »

Kursnummer:
Ort: Religionspädagogisches Institut, Loccum
12
Teilnahmegebühr: 130€

Download - Dateien:
weitere Fortbildungen:

Kontakt

Diakonisches Werk evangelischer Kirchen in Niedersachsen e.V.
Ebhardtstr. 3 A, 30159 Hannover
Telefon: +49 511 3604-0, Telefax: +49 511 3604-108
geschaeftsstelle(at)diakonie-nds.de

Öffnungszeiten: Mo.-Do.: 7 - 17 Uhr, Fr.: 7 -14 Uhr

Seite empfehlen

Füllen Sie die Felder aus, und klicken Sie auf Senden, um diese Seite weiterzuempfehlen!

Code