^
Navigation öffnen

Keine Gnade auf der Straße - Fotoarbeiten

Karin Powser ist eine Fotografin, die selbst lange wohnungslos war und mit ihren Bildern die Lebenswelt und -realität wohnungsloser Menschen abbildet.

Ihre Fotoausstellung „Keine Gnade auf der Straße“ zeigt Treffpunkte und Anlaufstellen wohnungsloser Menschen in Berlin aus den Jahren 1992 und 2015. Es sind die gleichen Orte, an denen damals wie heute Menschen ohne festen Wohnsitz leben und ihren Alltag zu bestreiten versuchen.

Karin Powser bewegt sich in diesem Milieu, in dem Selbstausgrenzung manchmal als einziger Weg erscheint, sich Selbst nicht zu verlieren. Sie berührt Schamgrenzen und bleibt dabei dennoch auf der Seite der Schwachen. Ihre Bilder bedienen keinen medialen Voyeurismus, sondern fordern vom Betrachter Solidarität mit den Wohnungslosen.

Das Buch kostet 12 Euro und kann unter service(at)diakonie-nds.de bestellt werden.

Seite empfehlen

Füllen Sie die Felder aus, und klicken Sie auf Senden, um diese Seite weiterzuempfehlen!

Code