^
Navigation öffnen

Hilfe für Eltern mit schwerbehinderten Kindern in den Rotenburger Werken

radio ffn - Hilfe interaktiv am 17.01.2018, 21 bis 22 Uhr

Eltern würden ihre Kinder um nichts auf der Welt hergeben, oder? Die Werners aus Verden haben drei Söhne. Einer davon - Mika - ist seit seiner Geburt schwer behindert und braucht rund um die Uhr Betreuung. Die Eltern sind nach Jahren intensiver Pflege am Ende ihrer Kräfte, die Ehe steht vor dem Aus. Dann soll Mika in eine besondere Schule kommen. Die gibt es in Rotenburg/ Wümme und noch dazu die Möglichkeit, den damals fast 6-Jährigen dort in einer Wohngruppe für Kinder stationär unterzubringen. Die Werners suchen eine gute Lösung, die der ganzen Familie hilft, und sie haben sie gefunden. Wie sich seitdem ihr Leben verändert hat und warum sie auch anderen Eltern Mut machen wollen, sich wenigstens ab und zu eine Auszeit vom 24-Stunden-Pflegeeinsatz zu nehmen, das erzählt Mikas Vater in dieser Sendung.

Während der Sendung ist die Diakonie-Hotline unter der Telefonnummer +49 511 3604-360 geschaltet.

Sie können sich die Sendung anshcließend hier als Podcast anhören: Hilfe interaktiv Podcast

Interviewpartner/innen:
Jörg Werner, 40 Jahre alt, Vater von drei Söhnen, dabei ein behinderter Sohn: Mika (10)
Jutta Meier-Schlobohm, Leiterin des Kinder- und Jugendbereichs in den Rotenburger Werken
Doris Fricke, Erzieherin in Mikas Wohngruppe

Redakteurin, Autorin, Moderatorin:
Angela Behrens

 

Kontakt

Diakonisches Werk evangelischer Kirchen in Niedersachsen e.V.
Ebhardtstr. 3 A, 30159 Hannover
Telefon: +49 511 3604-0, Telefax: +49 511 3604-108
geschaeftsstelle(at)diakonie-nds.de

Öffnungszeiten: Mo.-Do.: 7 - 17 Uhr, Fr.: 7 -14 Uhr

Seite empfehlen

Füllen Sie die Felder aus, und klicken Sie auf Senden, um diese Seite weiterzuempfehlen!

Code