^
Navigation öffnen

Menschenskind - Unterstützung für Eltern mit besonderen Kindern

Integration - dieses Thema begegnet uns in den Medien fast täglich. Aber was das wirklich bedeutet und wie wichtig es ist, das weiß man wahrscheinlich erst, wenn man selbst betroffen ist. So wie Meli H. aus der Region Hannover. Ihre Tochter Helli ist 2,5 Jahre alt. Bei ihrer Geburt wurde ein genetischer Defekt festgestellt, der dazu führt, dass die Kleine motorisch und kognitiv nicht so entwickelt ist wie andere Kinder in ihrem Alter. Helli braucht Medikamente, weil sie immer wieder epileptische Anfälle hat, und andere Hilfsmittel, wie zum Beispiel ein spezieller Kinderwagen. Das alles kostet viel Geld. Der Terminkalender von Mama Meli ist immer voll - Arztbesuche und Therapien stehen regelmäßig an und sie muss sich mit Pflege- und Krankenkasse auseinandersetzen. Die alleinerziehende Mutter stößt bald an ihre Grenzen. Unterstützung bekommt sie dann von der Elternberatungsstelle „Menschenskind“. Wie die ihr und ihrer kleinen Tochter das Leben erleichtert, erzählt Meli am Mittwoch in „ffn, die Kirche - Hilfe interaktiv“ von 21 bis 22 Uhr. Von 21 bis 23 Uhr könnt ihr unsere Experten an der Diakonie-Hotline unter der 0511/ 360 4 360 erreichen.

Die Sendung ist anschließend als Podcast verfügbar: Hilfe interaktiv Podcast 

Gesprächspartnerinnen:

  • Meli H., 26 Jahre, alleinerziehende Mutter einer Tochter mit Behinderung
  • Andrea Zorn, Systemische Familienberaterin bei „Menschenskind“ in Hannover, gefördert von der Diakonie in Niedersachsen

 

Kontakt

Diakonisches Werk evangelischer Kirchen in Niedersachsen e.V.
Ebhardtstr. 3 A, 30159 Hannover
Telefon: +49 511 3604-0, Telefax: +49 511 3604-108
geschaeftsstelle(at)diakonie-nds.de

Öffnungszeiten: Mo.-Do.: 7 - 17 Uhr, Fr.: 7 -14 Uhr

Seite empfehlen

Füllen Sie die Felder aus, und klicken Sie auf Senden, um diese Seite weiterzuempfehlen!

Code