^
Navigation öffnen

mpu Lüneburg

radio ffn - Hilfe interaktiv am 24.01.2018, 21 bis 22 Uhr

Ralf Schmidt aus Lüneburg war betrunken mit dem Fahrrad unterwegs, wurde von der Polizei angehalten und musste pusten, dann zur Blutprobe. Festgestellt wurden 1,87 Promille. Die Folge: eine Einladung zur mpu, also zur medizinisch-psychologischen Untersuchung. Ohne eine gute Vorbereitung ist die im Normalfall nicht zu schaffen. Ralf Schmidt rasselte gleich zweimal durch. Er nahm dann an der Führerscheingruppe der Fachstelle für Sucht und Suchtprävention (drobs) in Lüneburg teil. Mit Erfolg: Beim dritten mpu-Anlauf klappte es. Der drobs ist Ralf heute noch für ihre Hilfe dankbar, denn neben der Fahrerlaubnis hat er auch ein neues Leben ohne Alkohol zurück gewonnen. Wie die Hilfe bei der drobs genau lief, das erzählen Ralf Schmidt und die Sozialarbeiterin Anne Sikorski am Mittwoch von 21.00 bis 22.00 Uhr in „ffn, die Kirche - Hilfe interaktiv“.

Während der Sendung ist die Diakonie-Hotline unter der Telefonnummer +49 511 3604-360 geschaltet.

Sie können sich die Sendung anschließend hier als Podcast anhören: Hilfe interaktiv Podcast

Interviewpartner:
Ralf Schmidt aus Lüneburg, mpu-erfahren
Anne Sikorski, Sozialarbeiterin bei der drobs in Lüneburg

Autor:
Hans-Gers Martens

Redakteurin, Moderatorin:
Renate Baumgart

Seite empfehlen

Füllen Sie die Felder aus, und klicken Sie auf Senden, um diese Seite weiterzuempfehlen!

Code