^
Navigation öffnen

Alkohol in der Schwangerschaft

radio ffn - Hilfe interaktiv am 17.04.2019

Alkohol in der Schwangerschaft: Ein großer Risikofaktor, der immer noch unterschätzt wird. Denn nur 20 Prozent der Frauen trinken während der Schwangerschaft überhaupt keinen Alkohol. Über acht Prozent haben einen starken bis riskanten Alkoholkonsum.  Mögliche Folge:  Das Kind kommt mit einem Fetalen Alkoholsyndrom - kurz FAS - auf die Welt. Es leidet an einer körperlichen und geistigen Behinderung, die sich leicht vermeiden ließe. Durch den gänzlichen Verzicht auf Alkohol während der Schwangerschaft, sagt Dr. Bernd Holthaus. Der Chefarzt der Gynäkologie und Geburtshilfe im Elisabethkrankenhaus in Damme, berichtet in der Sendung, wie Alkohol das werdende Kind schädigt. Was es heißt, mit einem FAS-Kind zu leben, erzählt Sabine bei ffn-die Kirche - Hilfe interaktiv. Sie ist die Pflegemutter zweier Kinder, die unter den Folgen des Alkoholkonsums ihrer Mutter leiden. Während der Sendung ist die Beratungshotline unter der Telefonnummer +49 511 3604-360 geschaltet.

Die Sendung ist anschließend als Podcast verfügbar: Hilfe interaktiv Podcast

Moderation:
Bernhard Tups

Kontakt

Diakonisches Werk evangelischer Kirchen in Niedersachsen e.V.
Ebhardtstr. 3 A, 30159 Hannover
Telefon: +49 511 3604-0, Telefax: +49 511 3604-108
geschaeftsstelle(at)diakonie-nds.de

Öffnungszeiten: Mo.-Do.: 7 - 17 Uhr, Fr.: 7 -14 Uhr

Seite empfehlen

Füllen Sie die Felder aus, und klicken Sie auf Senden, um diese Seite weiterzuempfehlen!

Code