^
Navigation öffnen

„Kampf im Kopf“ - Leben mit Borderline-Persönlichkeitsstörung

radio ffn - Hilfe interaktiv am 21.10.2020, 21 bis 22 Uhr

Vor 21 Jahren landete Daniela Klapproth aus Gifhorn nach ihrem ersten Suizidversuch in der ambulanten Psychiatrie, Diagnose: Instabile Persönlichkeitsstörung vom Typ Borderline. Für sie gab es nur schwarz oder weiß, alles oder nichts. Alles, was dazwischen liegt - die Grautöne, all diese Gefühle - konnte sie nicht wahrnehmen. Ein anstrengendes Leben, denn alles, was sie tat, musste perfekt sein. Bei Versagen hat sie sich selbst bestraft.

Nach mehreren Therapien und Rückschlägen hat sie vor fünf Jahren Hilfe beim Diakonisch Ambulanten Psychiatrischen Pflegedienst (DIAPP) gefunden. Wie sie dort ihre Krankheit in den Griff bekommen hat, das erzählt sie gemeinsam mit ihrer Betreuerin am Mittwoch ab 21 Uhr.

Während der Sendung ist die Beratungshotline unter der Telefonnummer +49 511 3604-360 geschaltet.


Gesprächspartnerinnen:

Daniela Klapproth - Diagnose Borderline; lebt selbstständig in Gifhorn und arbeitet über therapeutischen Zuverdienst in ihrem kleinen Nähstübchen

Ute Wärmer - Betreuerin beim Diakonisch Ambulanten Psychiatrischen Pflegedienst (DIAPP) für den Bereich Gifhorn.

Die Sendung ist anschließend als Podcast verfügbar.
Zum Podcast

 

Kontakt

Diakonisches Werk evangelischer Kirchen in Niedersachsen e.V.
Ebhardtstr. 3 A, 30159 Hannover
Telefon: +49 511 3604-0, Telefax: +49 511 3604-108
geschaeftsstelle(at)diakonie-nds.de

Öffnungszeiten: Mo.-Do.: 7 - 17 Uhr, Fr.: 7 -14 Uhr

Seite empfehlen

Füllen Sie die Felder aus, und klicken Sie auf Senden, um diese Seite weiterzuempfehlen!

Code