^
Navigation öffnen

Auf zwei Rädern in eine neue Zukunft - Flüchtlinge mit Fahrrädern mobil machen

radio fn - Hilfe interaktiv

Hussein ist 27 Jahre alt und vor vier Jahren aus dem Irak nach Deutschland geflohen. Sein Ziel: In Sicherheit leben und sich eine neue Zukunft aufbauen. Doch der Traum bekommt schnell Risse. Die ersten Wochen in Deutschland sind hart. Hussein wohnt in mehr als einem Dutzend verschiedener Flüchtlingsunterkünfte. Er erlebt dort immer wieder Frust, Gewalt und Kriminalität. Am endet landet er in Langenhagen bei Hannover, wo er erstmals zur Ruhe kommen kann. Um mobil zu sein, will er sich ein Fahrrad besorgen. Doch am Ende bekommt er in der Fahrradwerkstatt der Diakonie viel mehr als ein Rad. Was Hussein dort passiert ist, das erzählt er am 17. Juni ab 21 Uhr bei radio ffn.

Gesprächspartner:
Hussein - Flüchtling aus dem Irak
Johannes Meyer - Diakon und Leiter der Fahrradwerkstatt der evangelischen Flüchtlingshilfe der Diakonie Hannover

Autor:
Steven Rabe

Moderation:
Angela Behrens

Die Sendung ist anschließend als Podcast abufbar:
Zum Podcast

Kontakt

Diakonisches Werk evangelischer Kirchen in Niedersachsen e.V.
Ebhardtstr. 3 A, 30159 Hannover
Telefon: +49 511 3604-0, Telefax: +49 511 3604-108
geschaeftsstelle(at)diakonie-nds.de

Öffnungszeiten: Mo.-Do.: 7 - 17 Uhr, Fr.: 7 -14 Uhr

Seite empfehlen

Füllen Sie die Felder aus, und klicken Sie auf Senden, um diese Seite weiterzuempfehlen!

Code