^
Navigation öffnen

Süchtig in der Corona-Krise

radio ffn - Hilfe interaktiv am 13.05.2020, 21 bis 22 Uhr

40% der Deutschen trinken in der Corona-Krise mehr Alkohol. Das Feierabendbier wird immer früher geöffnet und der Corona-Frust mit Alkohol heruntergespült.

Wir klären am Mittwochabend ab 21.00 Uhr bei Hilfe Interaktiv, ab wann Alkoholkonsum gefährlich wird. Angelika Kahl vom evangelischen Lukaswerk in Braunschweig beschreibt, woran wir ein Suchtproblem erkennen und wie wir es am besten ansprechen, wenn der Partner plötzlich deutlich mehr trinkt.

Aber auch für Menschen, die schon vor der Corona-Krise ein Suchtproblem hatten, gibt es Hilfe. Ein Alkohol- und Kokainabhängiger erzählt uns über seine Therapie in Braunschweig, die seit dem Kontaktverbot online weitergeht. Seine Therapeutin berichtet außerdem davon, welche Hilfsangebote es für Süchtige gibt und wo und wie Entgiftung und Reha auch in Corona-Zeiten funktionieren.

Von 21 bis 23 Uhr sind unsere Experten an der Diakonie-Hotline unter +49 511/ 3604-360 erreichbar und helfen bei Fragen zu Sucht und Therapieangeboten weiter.

Gesprächspartner:
Angelika Kahl - Leiterin Lukaswerk in Braunschweig
Frank - alkohol- und kokainsüchtig
Ilka Huchel - Therapeutin beim Lukaswerk in Braunschweig


Die Sendung ist anschließend als Podcast verfügbar:
Zum Podcast

Kontakt

Diakonisches Werk evangelischer Kirchen in Niedersachsen e.V.
Ebhardtstr. 3 A, 30159 Hannover
Telefon: +49 511 3604-0, Telefax: +49 511 3604-108
geschaeftsstelle(at)diakonie-nds.de

Öffnungszeiten: Mo.-Do.: 7 - 17 Uhr, Fr.: 7 -14 Uhr

Seite empfehlen

Füllen Sie die Felder aus, und klicken Sie auf Senden, um diese Seite weiterzuempfehlen!

Code