^
Navigation öffnen

Eine Eltern-Kind-Kur - aber wie?

radio ffn - Hilfe interaktiv am 18.08.2021, 21 bis 22 Uhr

Sabrina Gottwald ist alleinerziehend und hat einen anstrengenden Job. Jeder Tag ist durchgeplant, Zeit zum Ausspannen bleibt da nicht. Als die Corona-Zahlen in Nordenham steigen, wird alles noch schwieriger. Bei ihrer Arbeit in einer Kinderkrippe muss Sabrina zeitweise Maske tragen, was den Kontakt zu den Kindern schwieriger macht. Sie sorgt sich um ihren vierjährigen Sohn, der immer wieder Fragen zu Corona stellt. Und sie hat Angst, dass ihre Eltern oder ihre Großmutter erkranken könnten.

Der Stress macht sich auch körperlich bemerkbar. Sabrina ist erschöpft, sie leidet unter Migräne und Rückenschmerzen. Eine chronische Darmerkrankung flammt wieder auf. Ihr wird klar: Sie muss besser für sich selbst sorgen und sich auch mal eine Auszeit gönnen. Hilfe findet sie bei der Kurberatung des Diakonischen Werks Wesermarsch. Beraterin Anna Furche unterstützt sie dabei, eine Eltern-Kind-Kur zu beantragen und eine passende Klink zu finden.

Was sie sich von der Kur erhofft und wie es für sie weitergehen soll, das erzählt Sabrina Gottwald am Mittwoch bei „ffn, die Kirche - Hilfe interaktiv“ von 21 bis 22 Uhr. Von 21 bis 23 Uhr helfen die Experten an der Diakonie-Hotline, Ansprechpartner in ganz Niedersachsen zu finden, unter +49 511 360 4 360.

Gesprächspartnerinnen:
Sabrina Gottwald, 35 Jahre, Erzieherin aus Nordenham (Name geändert)
Anna Furche, Kurberaterin, Diakonisches Werk Wesermarsch, Standort Nordenham

Autorin:
Ann-Kathrin Marr

Redakteur:
Markus Grieger

Die Sendung ist anschließend als Podcast abrufbar:

Kontakt

Diakonisches Werk evangelischer Kirchen in Niedersachsen e.V.
Ebhardtstr. 3 A, 30159 Hannover
Telefon: +49 511 3604-0, Telefax: +49 511 3604-108
geschaeftsstelle(at)diakonie-nds.de

Öffnungszeiten: Mo.-Do.: 7 - 16 Uhr, Fr.: 7 -14 Uhr

Seite empfehlen

Füllen Sie die Felder aus, und klicken Sie auf Senden, um diese Seite weiterzuempfehlen!

Code