^
Navigation öffnen

Hilfe für Menschen, die aus der Ukraine fliehen

radio ffn - Hilfe interaktiv am 04.05.2022, 21 - 22 Uhr

Die Bilder, die uns täglich aus der Ukraine erreichen, erschüttern, machen sprachlos. Putins grausamer Krieg lässt niemanden kalt. Auch die Menschen in Niedersachsen wollen nicht tatenlos zusehen. Sie wollen helfen.

Vereine und Organisationen sammeln Sachspenden, Familien nehmen Menschen in ihrer Privatwohnung auf, einige machen sich sogar auf den Weg an die ukrainische Grenze, um Flüchtlinge nach Deutschland zu bringen.  Besonders sinnvoll ist eine Geldspende, sagt Svenja Koch von der Caritas im Bistum Hildesheim. Oder eine lokale Initiative wie die Ukraine-Hilfe des Kolpingwerks im Bistum Hildesheim. Dabei kommt dem katholischen Verband jetzt die langjährige Freundschaft zu den Kolpingschwestern- und Brüdern in der Ukraine zugute. So ist es möglich, die Hilfe, die aus dem Bistum Hildesheim kommt, präzise abzustimmen.

Neben diesen Beispielen werden in der Sendung weitere sinnvolle Hilfen vorgestellt, die bei den Menschen in er Ukraine ankommen.

Moderation: Bernhard Tups

Zum Podcast

 

Kontakt

Diakonisches Werk evangelischer Kirchen in Niedersachsen e.V.
Ebhardtstr. 3 A, 30159 Hannover
Telefon: +49 511 3604-0, Telefax: +49 511 3604-108
geschaeftsstelle(at)diakonie-nds.de

Öffnungszeiten: Mo.-Do.: 7 - 16 Uhr, Fr.: 7 -14 Uhr

Seite empfehlen

Füllen Sie die Felder aus, und klicken Sie auf Senden, um diese Seite weiterzuempfehlen!

Code