^
Navigation öffnen

Niedersachsen mitgestalten:

Woche der Diakonie 2021 vom 5. bis 12. September

Ein schwieriges Jahr 2020 liegt hinter uns. Seit über zwölf Monaten begleitet uns die Corona-Pandemie. Zwischenzeitlich ist an vielen Orten das soziale Leben in den Lockdowns sehr stark eingeschränkt gewesen. Überall mussten wir lernen, mit der Pandemie zu leben und Wege zu finden, trotz Einschränkungen unser Leben neu zu gestalten. In der Pandemie haben wir auch unsere Innovationsfähigkeit bewiesen. Das wollen wir gemeinsam in diesem Jahr sichtbar machen. Mitgestalten - als Diakonie wollen wir uns in unserem Land Niedersachsen mit guten Ideen und tatkräftig in allen sozialen Hilfefeldern einbringen.

Wir bleiben mit unserem Jahresthema auf Linie der UNERHÖRT-Kampagne der Diakonie Deutschland. Auch im letzten Jahr mussten wir merken, dass sich viele Menschen nicht gehört fühlen. Die Corona-Krise hat eine bereits eingetretene gesellschaftliche Spaltung an vielen Orten vertieft. Es ist notwendig,
zuzuhören aber auch mitzureden, und: mitzugestalten.

Im letzten Jahr haben viele Gespräche nur noch digital stattfinden können. Aber wir waren weiter vor Ort präsent. Im März letzten Jahres musste quasi über Nacht das soziale Miteinander umstrukturiert werden. Einen großen Stellenwert hat für mich neben der Arbeit in den Einrichtungen die Sozialarbeit in den Kirchenkreisen und Propsteien in Niedersachsen. Sie ist ein wichtiger Bestandteil unserer Gemeinwesendiakonie und hat schnell in der Corona-Krise Verantwortung übernommen. Zusammen mit Kirchengemeinden wurden Einkaufshilfen organisiert und eine corona-konforme Sozialberatung entwickelt. Die täglich neuen Anforderungen wurden angenommen, insbesondere im Pflegebereich wurde dabei über die eigenen Grenzen hinaus gearbeitet.

Ohne die vielfältigen Initiativen und beharrliche Arbeit für den Mitmenschen wäre ein soziales Niedersachsen nicht denkbar. Ihre Stimme ist wichtig, wenn es um neue Formen geht, die wir im sozialen Miteinander finden und gehen müssen. Ein wichtiger Baustein in all diesen Anstrengungen ist auch die Woche der
Diakonie. Das Material, das Sie auf dieser Seite finden, soll Ihnen Anregung sein und Ihnen die Arbeit vor Ort erleichtern. Zurzeit kann keiner sagen, welche Formate im September möglich sein werden. Aber ich bin sicher, dass Sie dann das machen werden, was bei Ihnen zu diesem Zeitpunkt möglich sein wird. Die Woche der Diakonie ist auch in diesem Jahr eine Gelegenheit, die drängenden sozialpolitischen Fragen ins Gespräch zu bringen. Vielleicht ist das in diesem Jahr wichtiger denn je!

Ich möchte Ihnen auch im Namen meiner Vorstandskollegen für Ihr Engagement danken und wünsche Ihnen und Ihren Mitstreitern Gottes Segen für alles, was Sie im Sinne von „Mitgestalten“ tun!

Mit herzlichen Grüßen

Hans-Joachim Lenke
Vorstandssprecher
der Diakonie in Niedersachsen

 

 

Kontakt

Diakonisches Werk evangelischer Kirchen in Niedersachsen e.V.
Ebhardtstr. 3 A, 30159 Hannover
Telefon: +49 511 3604-0, Telefax: +49 511 3604-108
geschaeftsstelle(at)diakonie-nds.de

Öffnungszeiten: Mo.-Do.: 7 - 17 Uhr, Fr.: 7 -14 Uhr

Seite empfehlen

Füllen Sie die Felder aus, und klicken Sie auf Senden, um diese Seite weiterzuempfehlen!

Code