^
Navigation öffnen

Wirtschaftsstandort Niedersachsen

In Deutschland zählt die Sozialwirtschaft zu den wichtigsten Wirtschaftszweigen. Der Anteil der Anbieter von Sozial- und Gesundheitsleistungen an der Bruttowertschöpfung beträgt circa 152 Milliarden Euro. Das sind rund sieben Prozent der gesamten Bruttowertschöpfung.

Auch in Niedersachsen stellt die Freie Wohlfahrtspflege mit ihren etwa 6.000 sozialen Einrichtungen, Beratungsstellen und Diensten mit mehr als 230.000 hauptamtlich Beschäftigten und über 500.000 ehrenamtlichen Helfer*innen einen überaus bedeutenden Wirtschaftsfaktor dar.

Unsere 595 diakonischen Mitglieder beschäftigen rund 89.000 Arbeitnehmer*innen in Niedersachsen und bieten damit 89.000 sichere und nach Tarif bezahlte Arbeitsplätze an. Die Diakonie trägt als große Wirtschaftspartnerin gerade auch in Krisenzeiten zur Stabilisierung des Wirtschaftsstandorts Niedersachsen bei. Mit ihren Unterstützungsdienstleistungen stärkt sie den gesellschaftlichen und sozialen Zusammenhalt, übernimmt Verantwortung füreinander und sorgt für eine soziale Infrastruktur, die die Grundlage für den Erfolg von wirtschaftlich tätigen Unternehmen darstellt - gerade auch in Zeiten des Fachkräftemangels.

Genügend und qualitativ hochwertige Kita-Betreuungsplätze, eine ausreichende und flächendeckende Versorgung mit ambulanten und stationären Pflegeeinrichtungen, pädagogische Fachkräfte für die Begleitung und Förderung von Menschen mit Behinderungen: Das alles sorgt dafür, dass Care-Arbeit professionalisiert und nicht in den privaten Lebensbereich und die Familie verlegt werden muss, wodurch dem Arbeitsmarkt mehr qualifizierte Fachkräfte zur Verfügung stehen.

Damit sind soziale Dienstleistungen ein wesentlicher Baustein für eine funktionierende Wirtschaft. Die Wohlfahrtspflege ist durch ihre Rolle als Arbeitergeberin mit wirtschaftlichen Kreisläufen auf das Engste verbunden, sorgt mit der Bereitstellung von sozialer Infrastruktur für stabile Rahmenbedingungen für Unternehmen und stärkt damit den Wirtschaftsstandort Niedersachsen.

Kontakt

Diakonisches Werk evangelischer Kirchen in Niedersachsen e.V.
Ebhardtstr. 3 A, 30159 Hannover
Telefon: +49 511 3604-0, Telefax: +49 511 3604-108
geschaeftsstelle(at)diakonie-nds.de

Öffnungszeiten: Mo.-Do.: 7 - 16 Uhr, Fr.: 7 -14 Uhr

Seite empfehlen

Füllen Sie die Felder aus, und klicken Sie auf Senden, um diese Seite weiterzuempfehlen!

Code