^
Navigation öffnen

Chance vertan

Diakonie in Niedersachsen zeigt sich enttäuscht über das Scheitern eines allgemeinverbindlichen Tarifvertrags in der Pflege

„Wir bedauern sehr, dass eine Chance für eine nachhaltige Verbesserung der Löhne vieler Pflegekräfte vertan worden ist. Als Diakonie in Niedersachsen setzen wir uns seit Jahren für allgemeinverbindliche Tarifregelungen in der Pflege ein. Wir sehen den Dritten Weg der Kirchen nicht im Widerspruch zu dem Weg, den der BVAP mit Ver.di eingeschlagen hat. In der Diakonie in Niedersachsen haben wir gute Erfahrungen gemacht mit einem kirchengemäßen Tarifvertrag,“ sagt Hans-Joachim Lenke, Vorstandssprecher der Diakonie in Niedersachsen. „Seit 2014 haben wir eine konstruktive und belastbare Zusammenarbeit mit der Gewerkschaft Ver.di, die zeigt, dass wir auf der Grundlage eines Tarifwerkes zu guten Ergebnissen kommen.“

In Niedersachsen haben der diakonische Dienstgeberverband zusammen mit Ver.di im Jahr 2014 eine Partnerschaft vereinbart und in diesem Zusammenhang den Tarifvertrag Diakonie Niedersachsen (TV-DN) begründet. Gemeinsam mit dem Diakonischen Werk evangelischer Kirchen in Niedersachsen setzen sie sich seitdem für eine Allgemeinverbindlichkeit von Tarifen in der Pflege ein.

Die Arbeitsrechtliche Kommission der Caritas hat am 25.02.2021 dem Antrag auf Erlass einer Rechtsverordnung zur Allgemeinverbindlichkeit des zwischen Ver.di und der Bundesvereinigung der Arbeitgeber in der Pflegebranche (BVAP) geschlossenen Tarifvertrag Altenpflege Deutschland nicht zugestimmt. Dies wäre Voraussetzung für die Realisierung der Allgemeinverbindlichkeit gewesen.

„Wir haben jetzt wenig Hoffnung, dass in nächster Zeit ein allgemeinverbindlicher Tarifvertrag in der Pflege realisierbar ist. Ob nach der Bundestagswahl im September die neue Bundesregierung das Thema wieder auf die Agenda setzen wird, ist fraglich. Eine echte Chance ist vertan!“ so Lenke.

Kontakt

Diakonisches Werk evangelischer Kirchen in Niedersachsen e.V.
Ebhardtstr. 3 A, 30159 Hannover
Telefon: +49 511 3604-0, Telefax: +49 511 3604-108
geschaeftsstelle(at)diakonie-nds.de

Öffnungszeiten: Mo.-Do.: 7 - 17 Uhr, Fr.: 7 -14 Uhr

Seite empfehlen

Füllen Sie die Felder aus, und klicken Sie auf Senden, um diese Seite weiterzuempfehlen!

Code