^
Navigation öffnen

Diakonie in Niedersachsen: Rahmenbedingungen für das ehrenamtliche Engagement in Niedersachsen verbessern

Am 11.03.2022 wird im niedersächsischen Landtag der Abschlussbericht der Enquetekommission „Rahmenbedingungen für das ehrenamtliche Engagement verbessern“ an die Landtagspräsidentin Dr. Gabriele Andretta übergeben.

„Ehrenamtliches Engagement ist elementar wichtig, um stabilisierende Strukturen in unserer Gesellschaft zu schaffen und aufrecht zu erhalten“, sagt Hans-Joachim Lenke, Vorstandssprecher der Diakonie in Niedersachsen. „Wir erleben das in Krisenzeiten wie diesen, aber auch im Alltag in unseren Mitgliedseinrichtungen. Ehrenamtliche haben einen unverzichtbaren Wert für unsere Gesellschaft.“

Für ihren Einsatz brauchen Ehrenamtliche gute Rahmenbedingungen. „Die Arbeit der Enquetekommission war ein guter Auftakt,“ so Lenke. „Jetzt müssen die Ideen auch umgesetzt werden, um so die Rahmenbedingungen für das vielfältige ehrenamtliches Engagement in Niedersachsen zu verbessern.“

Von der Bahnhofsmission oder Hospizarbeit bis hin zu Engagierten in der Tafelarbeit oder der Flüchtlingshilfe - das ehrenamtliche Engagement ist vielfältig und breit gefächert. Die Diakonie als kirchlicher Wohlfahrtsverband konnte ihre umfassende Erfahrung einbringen. Eine Vielzahl ihrer Forderungen ist in den Abschlussbericht aufgenommen worden, wie z.B. die Forderung nach mehr hauptamtlichen Begleitstrukturen. Ehrenamtliches Engagement braucht hauptamtliche MitarbeiterInnen für die Gewinnung und Koordination, aber auch für die Beantragung finanzieller Mittel und nicht zuletzt für die Vermittlung von Wertschätzung. Für diese hauptamtlichen Kapazitäten soll eine ausreichende finanzielle Förderung zur Verfügung stehen.

„Wir wollen, dass ehrenamtliches Engagement gestärkt wird,“ sagt der Vorstandssprecher. „Es darf nicht als selbstverständlich abgetan werden.“ Den geschriebenen Worten im Abschlussbericht müssten nun Taten folgen, damit Ehrenamtliche sich unter guten Rahmenbedingungen engagieren können.

 

Kontakt

Diakonisches Werk evangelischer Kirchen in Niedersachsen e.V.
Ebhardtstr. 3 A, 30159 Hannover
Telefon: +49 511 3604-0, Telefax: +49 511 3604-108
geschaeftsstelle(at)diakonie-nds.de

Öffnungszeiten: Mo.-Do.: 7:30 - 16:30 Uhr, Fr.: 7:30 -13:30 Uhr

Seite empfehlen

Füllen Sie die Felder aus, und klicken Sie auf Senden, um diese Seite weiterzuempfehlen!

Code