^
Navigation öffnen

Diakonie-Zitat zum Welttag gegen Diskriminierung und Misshandlung älterer Menschen am 15. Juni

„Diskriminierung von älteren Menschen hat viele Erscheinungsformen“, sagt Hans-Joachim Lenke, Vorstandssprecher der Diakonie in Niedersachsen. „Der massive Schub der Digitalisierung kann unter älteren Menschen schnell zur gesellschaftlichen Ausgrenzung und zum Verlust von Autonomie führen, besonders wenn kein Zugang zum Internet besteht oder das nötige Wissen zur sicheren Nutzung digitaler Medien fehlt. Während die jüngere Bevölkerung davon überwiegend profitiert, sind die Erfahrungen unter Älteren sehr unterschiedlich. Altersarmut und ein geringer Bildungsstand stellen besondere Risiken dar, die bisher zu wenig im Fokus der Digitalisierung standen“, betont Lenke.

„Damit alle Menschen selbstbestimmt am gesellschaftlichen Leben teilnehmen können, ist es wichtig, dass analoge und digitale Kommunikationswege in den nächsten Jahren weiterhin nebeneinander bestehen“, so Lenke weiter.

Kontakt

Diakonisches Werk evangelischer Kirchen in Niedersachsen e.V.
Ebhardtstr. 3 A, 30159 Hannover
Telefon: +49 511 3604-0, Telefax: +49 511 3604-108
geschaeftsstelle(at)diakonie-nds.de

Öffnungszeiten: Mo.-Do.: 7 - 17 Uhr, Fr.: 7 -14 Uhr

Seite empfehlen

Füllen Sie die Felder aus, und klicken Sie auf Senden, um diese Seite weiterzuempfehlen!

Code