^
Navigation öffnen

Diakonie: Neues Gesetz ist Chance für die Altenpflege

Die Diakonie in Niedersachsen unterstützt den Beschluss des Bundestages zum Pflegelöhneverbesserungsgesetz. „Eine gute Bezahlung ist zentral für eine hochwertige Pflege“, sagt Hans-Joachim Lenke, Vorstandssprecher der Diakonie in Niedersachsen. „Es ist höchste Zeit, dem Personalmangel in der Pflege zu begegnen.“ Auch für Niedersachsen müsse jetzt gelten:  Die Refinanzierung der tariflichen Löhne in der ambulanten Versorgung muss sich nun endlich auch in der Vergütung niederschlagen. betont Lenke.

Das Pflegelöhneverbesserungsgesetz bietet die Möglichkeit, allgemeinverbindliche Tarifverträge auszuhandeln. Es eröffnet die Chance, das Lohngefälle zwischen Altenpflege und Krankenpflege in Krankenhäusern auszugleichen. „Der Altenpflegeberuf kann so attraktiver werden“, sagt Lenke, „das ist dringend nötig“. Nach wie vor unterstützt die Diakonie in Niedersachsen das Ringen um einen allgemeinverbindlichen Tarifvertrag. Nur so kann der Preiswettbewerb zu Lasten der Bezahlung der Mitarbeitenden unterbunden werden.

Seite empfehlen

Füllen Sie die Felder aus, und klicken Sie auf Senden, um diese Seite weiterzuempfehlen!

Code