^
Navigation öffnen

Diakonie in Niedersachsen zum Masernschutzgesetz

Hans-Joachim Lenke, Vorstandssprecher der Diakonie in Niedersachsen, zum Masernschutzgesetz: „Mit dem heute im Bundestag beschlossenen Masernschutzgesetz wird das Ziel einer wirksamen Steigerung der Immunisierungsquote gegen Masern verfolgt. Dies begrüßen wir im Grundsatz. Ab dem 1. März 2020 wird diese hoheitliche Aufgabe der öffentlichen Hand für Kita-Leitungen einen erheblichen bürokratischen Aufwand mit sich bringen. Wir sind enttäuscht, dass die Vorschläge der Bundesarbeitsgemeinschaft der freien Wohlfahrtspflege unberücksichtigt bleiben. Die Umsetzung des Gesetzes müsste Aufgabe der Gesundheitsämter und nicht der Kitas sein. Wir wünschen uns nun, dass die Umsetzungen auf Landesebene die Kita-Leitungen entlasten, z.B. durch Finanzierung zusätzlicher Leitungsstunden. Wir werden dieses mit Nachdruck einfordern.“

Seite empfehlen

Füllen Sie die Felder aus, und klicken Sie auf Senden, um diese Seite weiterzuempfehlen!

Code