^
Navigation öffnen
Foto: Emtiaz Ahmed Dulu / Brot für die Welt
Foto: Emtiaz Ahmed Dulu / Brot für die Welt

„Eine Welt. Ein Klima. Eine Zukunft“

Brot für die Welt startet bundesweite Spendenaktion in Detmold

Mit einem festlichen Gottesdienst aus der Christuskirche in Detmold startet das evangelische Hilfswerk Brot für die Welt am 1. Advent (28.11.2021) die neue bundesweite Spendenaktion. Sie steht unter dem Motto „Eine Welt. Ein Klima. Eine Zukunft“. Der Gottesdienst wird live ab 10 Uhr in der ARD übertragen. Landessuperintendent Dietmar Arends und die Präsidentin von Brot für die Welt, Dagmar Pruin, halten die Predigt. Der Arzt und Gründer der Stiftung „Gesunde Erde - Gesunde Menschen“, Eckart von Hirschhausen, spricht ein Grußwort.

Im Zentrum der neuen Spendenaktion steht der Klimawandel. Brot für die Welt hat den Kampf für Klimagerechtigkeit zu einem Schwerpunkt der weltweiten Arbeit gemacht. Partnerorganisationen in Simbabwe, Kambodscha, Sambia, Bolivien und zahlreichen anderen Ländern unterstützen die Menschen dabei, innovative Ideen zu entwickeln, um gegenüber Wetterextremen widerstandsfähiger zu werden: So verwenden beispielweise Kleinbauern traditionelles, robustes Saatgut und können so ihre Ernte verbessern. Ein Projektbeispiel aus Simbabwe wird im Gottesdienst vorgestellt.
Musikalisch gestalten den Festgottesdienst die Kantorei der Christuskirche Detmold und das Vokalensemble „Cantiamo“ der Kirchengemeinde Detmold-West unter der Leitung von Kirchenmusikdirektor Burkhard Geweke und das Bläser-Ensemble „LIPPE Brass“ unter der Leitung von Kirchenmusikdirektor Christian Kornmaul.

Bereits am Vorabend, dem 27. November, findet im Landestheater Detmold ein Theaterabend zum Motto „Eine Welt. Ein Klima. Eine Zukunft“ statt. Neben Künstlerinnen und Künstlern des Landestheaters hat vor allem das „Junge Theater“ das Stück konzipiert - Jugendliche des „TeenClub“ werden durch den Abend leiten. Karten sind direkt über das Landestheater erhältlich.

Hintergrund:
1959 rief die Evangelische Kirche erstmals unter der Aktion Brot für die Welt zu Spenden im Kampf gegen Hunger und Armut auf. Die Spendenaktion wird jedes Jahr mit einem Fernsehgottesdienst am ersten Advent eröffnet. Die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) mit ihren Landeskirchen, die Frei- und altkonfessionellen Kirchen und Brot für die Welt rufen gemeinsam zu Spenden auf. Traditionell ist die Kollekte an Heiligabend in vielen Landeskirchen für Brot für die Welt bestimmt. Da der Gottesdienstbesuch dieses Jahr wie auch schon im vergangenen Jahr nur sehr eingeschränkt möglich sein wird, weist Brot für die Welt auf die Möglichkeit hin, die Kollekte online zu geben: http://www.brot-fuer-die-welt.de/spende

Spendenkonto Brot für die Welt:
IBAN: DE10 1006 1006 0500 5005 00 BIC: GENODED1KDB
 

Weitere Pressemeldungen:
1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8
1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8

Kontakt

Diakonisches Werk evangelischer Kirchen in Niedersachsen e.V.
Ebhardtstr. 3 A, 30159 Hannover
Telefon: +49 511 3604-0, Telefax: +49 511 3604-108
geschaeftsstelle(at)diakonie-nds.de

Öffnungszeiten: Mo.-Do.: 7 - 17 Uhr, Fr.: 7 -14 Uhr

Seite empfehlen

Füllen Sie die Felder aus, und klicken Sie auf Senden, um diese Seite weiterzuempfehlen!

Code