A A A
Druckversion

Freiwilligendienste in der Diakonie in Niedersachsen! Zeit, etwas für sich und andere zu tun!

Sie wollen sich für andere engagieren oder sich für Ihr Berufsleben orientieren? Sie brauchen einfach eine Pause von tristen Bürowänden oder suchen nach dem Erwerbsleben die Möglichkeit zum sozialen Engagement für Ältere? Ein Freiwilligendienst bei der Diakonie in Niedersachsen ermöglicht genau das: Etwas für sich und für andere zu tun.

Wir bieten Interessierten die Möglichkeit, sich in einem Freiwilligen Sozialen Jahr (FSJ) oder im Bundesfreiwilligendienst (BFD) in einer unserer Mitgliedseinrichtungen zu engagieren. Beide Formen des Freiwilligendiensts sind gesetzlich geregelte Dienste und werden bei uns besonders bezüglich der pädagogischen Begleitung und Regelung von Taschengeld zusammen umgesetzt.

Das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ) für junge Menschen

Das FSJ bietet für alle zwischen 16 und 26 Jahren die Möglichkeit, in vielfältigen Arbeitsfeldern der Diakonie einen in der Regel 12-monatigen Freiwilligendienst zu erleben. Der Dienst kann auf 18 Monate verlängert werden. Ihren persönlichen Interessen entsprechend können Sie sich für eine Einsatzstelle in einer unserer Einrichtungen, zum Beispiel in den Bereichen Kinder- und Jugendhilfe, Pflege, Arbeit mit Menschen mit Behinderungen, Arbeit mit alten Menschen oder Gemeindearbeit, entscheiden. So orientieren Sie sich im FSJ mit der Perspektive auf soziale Berufe oder sammeln einfach Erfahrungen, die Ihnen noch mehr soziale Kompetenz und vielfältige Fähigkeiten vermitteln.

Der Bundesfreiwilligendienst (BFD) für Menschen aller Generationen

Im BFD gilt ebenfalls das Mindestalter von 16 Jahren, doch auch wer älter als 27 Jahre ist, kann sich in dieser Form freiwillig engagieren. Der BFD bietet sich für Ältere besonders deswegen an, weil der Freiwilligendienst auch in Teilzeit (Minimum sind 20 Stunden Wochenarbeitsdienst) geleistet werden kann. Wie im FSJ beträgt die gesetzliche Mindestdauer sechs Monate, bei uns in der Regel 12 Monate, die maximale Arbeitsdauer kann sogar auf 18 Monate verlängert werden.

Wie kann man sich bewerben?

Wer sich in einem unserer Freiwilligendienste engagieren möchte, kann sich das ganze Jahr über direkt an uns wenden. Mitarbeitende aus dem Fachreferat ‚Freiwilligendienste’ beraten alle Interessierten bei der Auswahl einer Einsatzstelle, vermitteln den ersten Kontakt in die jeweilige Einrichtung und unterstützen bei der Erledigung der notwendigen Formalitäten. Wir begleiten die Diakonie-Freiwilligen während des FSJ und BFD kontinuierlich und in mehrtägigen Bildungsseminaren und besuchen sie niedersachsenweit in ihren Einsatzstellen. Vor Ort werden die Freiwilligen durch Mentoren begleitet.

Interessierte finden alle Informationen zu unseren Freiwilligendiensten in  Einrichtungen der Diakonie auf www.freiwilligendienste-niedersachsen.de. Das Referat Freiwilligendienste ist auch über eine eigene Facebook-Seite erreichbar: https://www.facebook.com/freiwilligengagiert.

Allgemeine Informationen zu sozialen Berufen und Freiwilligendiensten finden Sie auf  www.diakonie.de , www.ev-freiwilligendienste.de , www.bundesfreiwilligendienst.de  und www.soziale-berufe.com.


 

 

Aktuelles:
Kontakt

Kontakt

Diakonisches Werk evangelischer Kirchen in Niedersachsen e.V.
Ebhardtstr. 3 A, 30159 Hannover
Telefon: 0511 / 3604-0, Telefax: 0511 / 3604-108
geschaeftsstelle@diakonie-nds.de
Öffnungszeiten: Mo.-Do.: 7 - 17 Uhr, Fr.: 7 -16 Uhr
Impressum

Spendenkonto

Spendenkonto

Evangelische Bank eG
IBAN: DE80520604100000000990
BIC: GENODEF1EK1

Seite empfehlen

Füllen Sie die Felder aus, und klicken Sie auf Senden, um diese Seite weiterzuempfehlen!

Code