A A A
Druckversion

Diakonie in Niedersachsen stellt Sprach-App für Flüchtlinge vor

Eine neue Sprachlern-App der Diakonie in Niedersachsen soll Flüchtlingen den Weg in den deutschen Alltag erleichtern. Bis zu 800 häufig benutzte Vokabeln kann die App in 50 Sprachen übersetzen - und ermöglicht den Neuankömmlingen so, selbstständig Deutsch zu üben.

Die Diakonie in Niedersachsen hat die Anwendung für Mobilgeräte wie Smartphones gemeinsam mit dem Starnberger Goethe-Verlag herausgebracht, wie Vorstandssprecher Christoph Künkel am Mittwoch in Hannover erläuterte. "Fast alle Flüchtlinge haben ein Handy", sagte er. "Und sie wollen lernen."

Die App "German for refugees" in 50 Sprachen gebe ihnen die Chance, auch selbstständig Deutsch zu üben. "Sprache ist der Zugang zu allem, was möglich ist." "Mit vielen Hilfsangeboten entmündigen wir die Menschen", sagte Künkel. Dabei seien sie in der Lage, Erhebliches zu meistern. Das zeige schon die Tatsache, dass sie die Flucht nach Deutschland bewältigt hätten.

Die App mit den bis zu 800 am häufigsten benutzten deutschen Vokabeln baue auf ein üblicherweise kostenpflichtiges Sprachlernprogramm auf, das der Verlag für die Flüchtlinge gespendet und die Diakonie erweitert habe. Die Diakonie werbe jetzt in den sozialen Netzwerken und mit Flugblättern und Plakaten in den Flüchtlingseinrichtungen für das Angebot.

Quelle: epd.

Die App kann über einen QR-Code auf den Flugblättern zur Aktion heruntergeladen werden. Sie ist unter dem Namen "German for refugees" auch im "Google play store" zu finden. https://play.google.com/store/apps/details?id=com.diakonie.de

Die App ist nur für Andorid-Geräte verügbar.

Im Anhang finden Sie Werbematerial zur App kostenlos zum Download.

Unter folgendem Link finden Sie Informationen zu den Lehrbüchern des Goethe-Verlages. Die Bücher können außerdem in jeder Buchhandlung bestellt werden und sind auch auf diversen Online-Plattformen bestellbar. Verlag: Goethe Verlag. Titel: book2 (und jeweilige Sprache auswählen)
 

Zum Installieren der App beachten Sie bitte folgendes: Die Anleitung können Sie auch im Anhang herunter laden.

Beide Werbematerialien, die Sie auf dieser Seite finden,  haben einen QR-Code, mit dem man, wenn man ihn im Handy einscannt, direkt auf den Google-Playstore verlinkt wird und sich sofort die App runter laden kann.

Sollten Sie lieber den direkten Weg über den Playstore gehen, beachten Sie bitte folgende Schritte:

1. Die App ist NUR FÜR ANDROID-HANDYS und nicht für Apple-Produkte zu verwenden!!!

2. Man öffnet den Google Play-Store, der auf jedem Andorid schon vorinstalliert ist

3. Im Suchfeld geben Sie "German for Refugees" ein und bekommen dann gleich als erstes Suchergebnis die App (rote Sprechblase mit der Zahl 50  und einer Deutschlandflagge)

4. Anklicken und dann einfach auf dem Handy installieren.

5. Wenn App auf dem Handy installiert ist, die App öffnen.

6. Oben LINKS ist dann ein kleiner Button, auf dem Log in steht -> Button anwählen, Mailadresse eingeben, sich selbst ein Passwort wählen

7. Dann bekommt man auf seine Mailadresse einen vierstelligen Zahlencode geschickt, den man EINMALIG dort in der App eingeben muss -> ab dann sind alle Lektionen in allen Sprachen freigeschaltet und kostenlos nutzbar.

 

Aktuelles:
Kontakt

Kontakt

Diakonisches Werk evangelischer Kirchen in Niedersachsen e.V.
Ebhardtstr. 3 A, 30159 Hannover
Telefon: 0511 / 3604-0, Telefax: 0511 / 3604-108
geschaeftsstelle@diakonie-nds.de
Öffnungszeiten: Mo.-Do.: 7 - 17 Uhr, Fr.: 7 -16 Uhr
Impressum

Spendenkonto

Spendenkonto

Evangelische Bank eG
IBAN: DE80520604100000000990
BIC: GENODEF1EK1

Seite empfehlen

Füllen Sie die Felder aus, und klicken Sie auf Senden, um diese Seite weiterzuempfehlen!

Code