^
Navigation öffnen

Fachkompetent Beraten

Terminkalender:

Freitag, 3. Februar 2023 12:00 Uhr

#ABGESAGT Inklusion in biblischen Geschichten entdecken

Online

Fachkompetent Beraten

speichern

#Kindertageseinrichtungen #Seminar

Gott ist die bunte Vielfalt für mich«, so beschreibt ein Mann mit einer geistigen Behinderung sein Gottesverständnis. »Dieser Gott schafft Menschen vielfältig nach seinem Bild. Die Verschiedenheit des Menschen ist von Anfang an gottgewollt und gottgemäß. Für evangelischen Kindertageseinrichtungen wird diese Aussage keine Überraschung sein, längst hat der inklusive Gedanke seinen Weg in die Konzeptionen gefunden und die „bunte Vielfalt“ bereichert die Arbeit in den Kitas und fordert sie heraus.
Grund genug einen Blick in die Bibel zu werfen, um inklusive Geschichten darin zu entdecken und einen aktuellen Bezug herzustellen. Lassen sich Handlungsstrategien aus biblischen Geschichten für die heutige Praxis ableiten?

Ziele des Seminars:

  • Sie kennen biblische Geschichten, in denen der inklusive Gedanke eine Rolle spielt
  • Sie stellen einen aktuellen Bezug zu ihrem Arbeitsfeld her
  • Sie entwickeln (neue) Handlungsstrategien für herausfordernde Situationen in ihrer Praxis

Zielgruppe Kita Leitungen und stellvertretende Leitungen
Termin 3. Februar 2023 | Fr 12:00 - 16:00
5 Bildungsstuden
Max. Teiln.: 20
Ort Online
Referentinnen Nicole Rüter,
Ina Seidensticker, DWiN
Kosten 40 €
Organisation Marc Weidemann, DWiN, Tel.: +49 511 3604-253


Ort: Online
20
Teilnahmegebühr: 40€

Donnerstag, 23. Februar 2023 09:00 Uhr

#Fachberatung 4.0 - vernetzter, digitaler, flexibler

Online

Fachkompetent Beraten

speichern

#Kindertageseinrichtungen #Seminar

In Kita-Verbänden und Kirchenkreisen werden zunehmend Fachberatungen eingestellt. Sie bringen eine große Expertise mit, sind in ihrer Alltagspraxis jedoch häufig auf sich selbst gestellt. Um dem
steigenden Bedarf nach Austausch und Vernetzung nachzukommen und vom jeweiligen Wissen der anderen partizipieren zu können, laden wir zu einem halbjährlichen „ZOOM-Talk für Fachberatungen“, ein.

Inhalte:

  • Vernetzung mit anderen Fachberater:innen
  • Austausch zu aktuellen Themen
  • Nutzen der Expertise der Teilnehmer:innen

Zielgruppe Fachberatungen
Termine 23. Februar 2023 und
von 9:00 – 12:00
Ort Online
Referentin Karin Kleen und Nicole Rüter oder andere DWiN Referentinnen
Kosten Diese Maßnahme ist für Sie kostenlos
Organisation Marc Weidemann, DWiN, Tel.: +49 511 3604-253

Momentan sind 6 Teilnehmer für diesen Termin angemeldet.
Zu diesem Termin anmelden »

Ort: Online
20
Teilnahmegebühr: 0€

Dienstag, 7. März 2023 09:00 Uhr

#QMSK® in Kitas professionell fördern und begleiten

Online

Fachkompetent Beraten

speichern

#Kindertageseinrichtungen #Seminar

Kitas, die QMSK® eingeführt haben, benötigen Unterstützung vor Ort, um das System aktiv aufrechtzuerhalten und weiterzuentwickeln. Bei diesem
Arbeitstreffen sind Sie richtig, wenn Sie für die Umsetzung und Weiterentwicklung von QMSK® in den Kindertageseinrichtungen in Ihrem Trägerverband oder Kirchenkreis zuständig sind:

  • Sie erhalten wesentliche Informationen über QMSK® und seine Weiterentwicklung.
  • Sie identifizieren QMSK® als wirksames Instrument der Qualitätsentwicklung.
  • Sie ermitteln kreative Möglichkeiten der wirksamen Umsetzung des QMSK®.
  • Sie tauschen sich mit anderen verantwortlichen Fachkräften aus.
  • Sie leiten eigene fachliche Ideen ab und setzen diese in Ihren Regionen um.
  • Sie bewerten Ihre Vorgehensweise und leiten Veränderungspotenziale ab.

Die Festlegung eines Schwerpunktthemas sorgt für eine zielgerichtete Auseinandersetzung. Allgemeine Fragen und Beispiele aus der Praxis finden Berücksichtigung.
Dieses Format findet viermal jährlich statt:
Um mit QMSK® auf dem Laufenden zu sein sollten mindestens zwei Termine im Jahr verbindlich wahrgenommen werden.

Zielgruppe Fachberatungen und Beauftragte für QMSK® in Kirchenkreisen und Verbänden
Termine
29. November 2022
Thema: Die kontinuierliche Weiterentwicklung der QM-Systeme in den Kitas begleiten
7. März 2023
Thema: Der Prozess Kinderschutz
6. Juni 2023
Thema: Der Nutzen einer Prozesslandkarte
29. August 2023
Thema: Konferenz zur Managementbewertung, Treffen für Moderator:innen und weitere Interessierte
21. November 2023
Thema: Der Prozess Kooperation und Vernetzung im Gemeinwesen
jeweils 9:00 - 15:00 | 7 Bildungsstunden
Ort Online über Zoom
Referentin Claudia Costa, DWiN
Kosten Diese Maßnahme ist für Sie kostenfrei.
Organisation Monika Kresse, DWiN
Tel.: +49 511 3604-172

Momentan sind 11 Teilnehmer für diesen Termin angemeldet.
Zu diesem Termin anmelden »

Ort: Online
16
Teilnahmegebühr: 0€

Mittwoch, 8. März 2023 10:00 Uhr

#ABGESAGT Jetzt erst Recht! - Das Kinderrecht auf Partizipation und nicht nur Pandemie - Bildungsangebot für Multiplikator:innen „Kinder für die Zukunft stärken“

Ev. Bildungszentrum Hermannsburg / Online

Fachkompetent Beraten

speichern

#Kindertageseinrichtungen #Seminar

Die bisherigen Corona-Jahre haben mannigfaltige Veränderungen in der Lebenswelt von Kindern mit sich gebracht.
Bedürfnisse nach Kindergemeinschaft, Freundschaft und Exploration wurden durch Hygienevorschriften reglementiert, verhindert und mit Angst besetzt. Das Kindeswohl wurde nicht unter Entwicklungsperspektiven, sondern unter Infektionsgeschehen betrachtet. Ein psychosozialer und entwicklungsorientierter Blick auf das Kindeswohl muss dringend in den Fokus gerückt und soll mit den Aspekten der Stärkung des Kohärenzgefühls (Handhabbarkeit, Sinnhaftigkeit, Verstehbarkeit) und der Selbstwirksamkeit verbunden werden.
Kindern haben ein Recht, unterschiedliche methodische, personale und soziale Kompetenzen zur Wissensaneignung auszubilden. Das Lernen, ist nach Gerd E. Schäfer und anderen Pädagogen sowie Hirnforscher Prof Dr. Gerald Hüther von der Selbstaktivität eines Kindes, seiner intrinsischen Motivation, den Spielpartner:innen oder begeisterten Erwachsenen (als Ko-Konstrukteur:innen) abhängig.
Um vielfältige Kompetenzen zu entwickeln, braucht jedes Kind Zutrauen in seine eigenen Fähigkeiten, die Überzeugung, etwas bewirken zu können, und die Fähigkeit zu kooperieren. Die Erfahrungen die Kinder in Partizipationsprozessen in der Kindertageseinrichtung (Kita) sammeln,
unterstützen diese personalen und sozialen Fähigkeiten. Sie erhalten die Chance, ihre eigene Meinung zu äußern und zu vertreten. Ihre Äußerungen werden wahrgenommen und zum Gegenstand von Aushandlungsprozessen gemacht.
Sie erleben, wie wichtig ihr persönlicher Beitrag für die Gruppe ist, und entwickeln damit die Überzeugung, etwas bewirken zu können. Dieses Bewirken als Erleben von Selbstwirksamkeit hält gesund (s. Resilienzforschung, Salutogenese). Dabei eignen sich Kinder nicht nur für sich isolierte
Fähigkeiten an, sondern erarbeiten Strategien, um gemeinsam in Peer Groups und mit Erwachsenen Probleme zu lösen.
Kommunikationsfähigkeiten, individuelle Lösungskompetenzen und die Fähigkeit zu kooperieren, werden kontinuierlich weiterentwickelt und sorgen damit für den Ausbau des eigenen Handlungsrepertoires.
Diese Prozesse sind in den Zeiten der Pandemie sowohl im häuslichen Bereich als auch in der Kita stark eingeschränkt worden. Durch die Einschränkungen sind in einem zentralen Moment von gesunder Entwicklung potenzielle Gesundheitsgefahren (Einschränkungen beim Aufbau von
Selbstwirksamkeitserfahrung und Entwicklung und Bestärkung des Kohärenzgefühls) für eine „psychische Robustheit“ entstanden.
Für viele Kinder sind z.B. freigewählte Spielpartnerschaften, sich das Essen selbst auffüllen zu können oder Spielsituationen, die nicht von Erwachsenen direkt eingesehen werden können, kaum noch vorhanden. Dies macht es erforderlich, Selbstbestimmungs- und Mitbestimmungsprozesse im Alltag der Kita neu in den Blick zu nehmen und vorhandene Spiel-/Lernräume unter Herausforderungen und Unsicherheiten neu zu beleuchten.

Ziele der Schulung sind:

  • Sensibilisierung für die Auswirkungen der Pandemie auf Gesundheit, kindliche Entwicklung und Selbstbildung
  • Grundlagen Selbstbildung, Ko-Konstruktivistisches Lernen, Demokratiebildung, Beschwerden
  • Herstellung einer Verbindung zwischen eigener Biografie, Partizipation/Beschweren, Machtverlust und Auswirkungen auf das eigene Handeln
  • Kennenlernen der Dialogwerkstatt
  • Informationsgewinnung über den Zusammenhang von Beteiligungs- und Beschwerderechten auf der Grundlage des christlichen Menschenbildes
  • Kennenlernen von Methoden zur Mitgestaltung und Beteiligung von Kindern im Alltag
  • Erkenntnisgewinnung zur konzeptionellen und strukturellen Verankerung von Partizipation und Beschwerdemöglichkeiten
  • Kennenlernen von Ressourcen in der pädagogischen Arbeit, die pädagogische Fachkräfte und Kinder im Alltag unterstützen

Modul 1: Grundlagen, Zusammenhänge und Mitbestimmungsprozesse
Termin 8. – 10. März 2023
20 Bildungsstunden
Modul 2: Selbstbestimmung und partizipative Beziehungsgestaltung
Termin 25. – 27. September 2023
20 Bildungsstunden
Modul 3: Beschwerderechte und Beschwerdeverfahren in der Kita
Termin 6. – 8. März 2024
20 Bildungsstunden
Modul 4: Auswertung und Abschluss inklusive Projekt-Präsentation
Termin 15. – 16. Mai 2024
9 Bildungsstunden

Zielgruppe Fachberater:innen, Kita-Leitungen (idealerweise im Tandem)
Kosten 660 € zzgl. Kosten für Übernachtung und Frühstück. Diese werden mit dem Tagungshaus abgerechnet: www.bildung-voller-leben.de/service
Inhaltliche Verantwortung Susanne Witte, DWiN
Referentinnen Franziska Schubert-Suffrian (Module 1 – 4), Susanne Witte (Module 1 und 4)
Ort Ev. Heimvolkshochschule Hermannsburg


Ort: Ev. Bildungszentrum Hermannsburg / Online

Teilnahmegebühr: 660€

Dienstag, 9. Mai 2023 14:00 Uhr

#Das Konzept QMSK®

Online

Fachkompetent Beraten

speichern

#Kindertageseinrichtungen #Seminar

Sie sind Pädagogische Leitung, Geschäftsführung, Fachberatung und/ oder Trägervertreter:in von Kitas, die das Qualitätsmanagement-System-Kindertageseinrichtungen nutzen? Sie haben die Einführung von QMSK® nicht begleitet oder diese Einführung liegt bereits viele Jahre zurück? Sie möchten das System für die Weiterentwicklung in Ihren Kitas sinnvoll nutzen?

In diesem digitalen Setting erhalten Sie aktuelle Informationen zu folgenden Aspekten:

  • Grundsätze und Haltung zum Qualitätsmanagement
  • QMSK®: Systematik, Musterhandbuch,
  • Homepage, Extranet
  • Führungs-, Kern- und Unterstützungs-Prozesse
  • eigene Rolle im Konzept QMSK®
  • Aufgaben des Trägers
  • Freigabe des QM-Systems
  • Nutzen von Internen Audits und der Konferenz zur Managementbewertung

Zielgruppe Pädagogische Leitungen, (neue) Fachberatungen, (neue) Trägerverantwortliche, deren Kitas QMSK® nutzen
Termin 9. Mai 2023 | 14:00 – 17:30
3 Bildungsstunden
Ort Online
Referentin Claudia Costa, DWiN
Kosten Diese Maßnahme ist für Sie kostenfrei
Organisation Monika Kresse, DWiN, Tel. 0511 3604-172

Momentan sind 3 Teilnehmer für diesen Termin angemeldet.
Zu diesem Termin anmelden »

Ort: Online
16
Teilnahmegebühr: 0€

Seite: 1 | 2 | 3

Kontakt

Diakonisches Werk evangelischer Kirchen in Niedersachsen e.V.
Ebhardtstr. 3 A, 30159 Hannover
Telefon: +49 511 3604-0, Telefax: +49 511 3604-108
geschaeftsstelle(at)diakonie-nds.de

Öffnungszeiten: Mo.-Do.: 7:30 - 16:30 Uhr, Fr.: 7:30 -13:30 Uhr

Seite empfehlen

Füllen Sie die Felder aus, und klicken Sie auf Senden, um diese Seite weiterzuempfehlen!

Code