^
Navigation öffnen

„(Cyber-)Mobbing“ - Und raus bist Du!

Bereich: Kinder und Familien sowie Alleinerziehende

Ziel des Projekts ist die Aufklärung über die Entstehung und Auswirkungen von Mobbing für die Beteiligten und die Entwicklung eines Frühwarnsystems, damit Mobbingprozesse frühzeitig erkannt, unterbrochen und die negativen sozialen und gesundheitlichen Folgen vermieden werden können. In den Klassen wird eine interaktiv ausgerichtete Unterrichtseinheit angeboten. Lehrkräften und Schulsozialarbeiter*innen wird eine eine Fortbildung angeboten, um die Nachhaltigkeit des Projekts zu gewährleisten. Die Eltern werden mit Informationsbriefen und ggf. mit Elterninformationsveranstaltungen einbezogen.

Folgende Themen werden behandelt:

  • Abläufe im Mobbingprozess
  • Folgen von Mobbing
  • Rollen im Mobbingprozess
  • Herausforderungen der digitalen Kommunikation
  • Lösungsstrategien
  • In der Multiplikator*innenfortbildung: Kennenlernen von Mobbinginterventionsmethoden

Zielgruppe:

•  Schüler*innen der Klassenstufen 3 - 6, Lehrkräfte und Schulsozialarbeiter*innen.

Verlauf und Erfahrungen: mit Hilfe neu entwickelter digitaler Möglichkeiten („Actionbounds“ - eine Art digitale Schnitzeljagd / digitales Quiz / digitale Multiplikator*innschulung) konnten wir das Projekt auch im Pandemiejahr 2020 durchführen.

Aufgrund der gestiegenen psychischen Belastung der Kinder und Jugendlichen in der Pandemie, die sich auch im Anstieg des (Cyber-)Mobbings bemerkbar macht, stiegen die Anfragen der Schulen nach Beendigung des Lockdowns erheblich an.

Kontakt

Diakonisches Werk evangelischer Kirchen in Niedersachsen e.V.
Ebhardtstr. 3 A, 30159 Hannover
Telefon: +49 511 3604-0, Telefax: +49 511 3604-108
geschaeftsstelle(at)diakonie-nds.de

Öffnungszeiten: Mo.-Do.: 7 - 16 Uhr, Fr.: 7 -14 Uhr

Seite empfehlen

Füllen Sie die Felder aus, und klicken Sie auf Senden, um diese Seite weiterzuempfehlen!

Code