^
Navigation öffnen

Familiensprechstunde

Bereich: Kinder und Familien

Die Familiensprechstunde basiert auf einem Konzept der nifbe (Niedersächsisches Institut für frühkindliche Bildung und Entwicklung) und ist  ein niedrigschwelliges Beratungsangebot für Eltern sowie für pädagogische Fachkräfte direkt vor Ort in der Kindertagesstätte. Die Familiensprechstunde wird 14-tägig in jeder KiTa angeboten.

 Die Beraterinnen stehen sichtbar im Eingangsbereich der Einrichtung und sprechen ankommende oder abholende Eltern an. Flyer, und Aushänge machen auf das Angebot aufmerksam. Der Präsenz in der Einrichtung soll gerade die Eltern erreichen, die den Weg in eine externe Beratungsstelle nicht gehen, warum auch immer.

Die Familiensprechstunde nutzen Eltern gemeinsam, Väter und Mütter einzeln, mit Migrationshintergrund, vielfach Familien in prekären Lebenssituationen oder vorrübergehenden Krisen, getrennt lebend, mit neuen Beziehungen,  alleinerziehende Mütter und miterziehende Großmütter.

Themen in Elterngesprächen sind überwiegend Unsicherheiten bei Erziehungsfragen, Konflikte bei Trennung bzw. Scheidung, Verhaltensauffälligkeiten bei den Kindern und allgemein Probleme in den Familien.

Auch Reflexionsgespräche mit pädagogischen Fachkräften finden regelmäßig statt, in einigen Fällen auch gemeinsam mit den Eltern.

 Die Familiensprechstunde trägt wesentlich zur Unterstützung und Entlastung von Familien und Fachkräften bei.

Seite empfehlen

Füllen Sie die Felder aus, und klicken Sie auf Senden, um diese Seite weiterzuempfehlen!

Code