^
Navigation öffnen

Familienzentrum Celle-Vorwerk

Bereich: Familienzentren

Das ehemalige Pfarrhaus der ev.-luth. Matthäus-Kirchengemeinde Celle-Vorwerk wird seit Ende 2009 als Familienzentrum genutzt. Im Vordergrund stehen Angebote für Familien, die über wenig Geld verfügen. So gibt es einen second-hand-Laden für Kinderkleidung, der dreimal wöchentlich geöffnet ist und gut angenommen wird. Außerdem findet wöchentlich ein offenes und kostenloses Frühstück statt, das pädagogisch begleitet wird (Träger Stadt Celle). Es werden Bauchtanzgruppen für Kinder bzw. Erwachsene angeboten, sowie eine Kochgruppe. Ein Kinderspielkreis trifft sich. Für Senioren wird ein Computerkurs angeboten.

Der Kindergarten, der an das Familienzentrum angrenzt, nutzt projektbezogen das Haus. Es bestehen enge Kontakte. Auch die Grundschule liegt direkt neben dem Familienzentrum, so dass Kinder und Erwachsene gut angesprochen werden können.

Um auch Einnahmen zu haben, können externe Anbieter Kreise und Kurse anbieten, für die Miete erhoben wird. Zusammen mit den Einnahmen aus dem second-hand-Laden kann ein beträchtlicher Teil der Betriebskosten des Hauses gedeckt werden.

Was beachtet werden sollte:

Die Personalkosten sind das größte Problem. Sie lassen sich kaum erwirtschaften oder in einer Gemeinde mit einem sozialen Brennpunkt durch Spenden einwerben. Darum sind wir dankbar, dass der Kirchenkreis die Arbeit unterstützt, indem er die Personalkosten übernommen hat (10 Wochenstunden).

Download - Dateien:

Kontakt

Diakonisches Werk evangelischer Kirchen in Niedersachsen e.V.
Ebhardtstr. 3 A, 30159 Hannover
Telefon: +49 511 3604-0, Telefax: +49 511 3604-108
geschaeftsstelle(at)diakonie-nds.de

Öffnungszeiten: Mo.-Do.: 7 - 17 Uhr, Fr.: 7 -14 Uhr

Seite empfehlen

Füllen Sie die Felder aus, und klicken Sie auf Senden, um diese Seite weiterzuempfehlen!

Code