^
Navigation öffnen

Präventive Elternberatung für sozial benachteiligte Familien in Familienzentren und Kindertagesstätten

Bereich: Kinder und Familien

Eine niederschwellige, zeitnahe Erziehungsberatung vor Ort anzubieten, war ein wichtiges Ziel dieses Projekts. Insbesondere Eltern mit Migrationshintergrund und sozialen Benachteiligungen sollten in den sozialen Brennpunkten vor Ort ein entsprechendes Beratungsangebot wahrnehmen können. Über die Arbeit mit Eltern und Kindern hinaus wurden auch die Erzieherinnen im Familienzentrum/ KiTa bei Elterngesprächen und Elternabenden unterstützt. Entscheidend für die Annahme des Beratungsangebotes war der Aufbau eines Vertrauensverhältnisses zu der Elternschaft in den jeweiligen Einrichtungen. Dies ist durch viele Aktivitäten in Kooperation mit den Erzieherinnen geschehen. Ebenso wichtig war die Vernetzung mit sozialen Initiativen und Einrichtungen („Rucksackmüttern“, KSD usw.) im Stadtteil.

Weitere ausführliche Informationen über Verlauf und Erfahrungen finden Sie im Abschlusstbericht.

Seite empfehlen

Füllen Sie die Felder aus, und klicken Sie auf Senden, um diese Seite weiterzuempfehlen!

Code