^
Navigation öffnen
Wiese mit Mageriten und einem Segensspruch: "Ob der Tag genug war? Lass es gut sein. Klopfe den Staub von deinen Füßen, schüttle ihn in Gottes Hand."Helke Ricker
Bild und Text: Helke Ricker

Margeritensegen

Unsere Segensbilder
Garten mit Willkommensschild und Spruch: Willkommen spricht Gott nimm Platz hier findest du Ruhe

Willkommen sein

Eine Blume mit pinke Blüten und Wiese mit Zitat von Samuel Johnson: Den goldenen Momen der Möglichkeit auszubauen und das Gute in unserer Reichweite einzufangen. Das ist wahre Lebenskunst.

Das Schöne sehen an nüchternen Orten

Links ein Spruch: Loslassen einen Augenblick nichts machen die Augen schließen die Beine baumeln die Sonne spüren und dann wieder losgehen empfinsam und klar mit Gottes Segen. Er lässt leuchten sein Angesicht über Dir. Helke Ricker

Gott lässt leuchten

Links ein Spruch: Der Himmel möge dich freundlich umfangen. Gärten dein Auge erfreuen. Wiesen deine Seele erquicken. Sonne vertreone den Kimmer und erfülle dein Herz. Helke Riecker. Rechts: Bunte Blumenwiese.

Sommer möge Deine Seele erquicken

Links ein Spruch: Wacher Sinn öffne Herz für die Gegenwart Gottes Geborgenheit verleihe dir Leichtigkeit  Vertrauen lasse dich spielen dankbar und frei. Helke Ricker. Rechts: Bild. Eine Hand, die aufgehalten ist und eine Feder die auf die Hand fliegt

Leichtigkeit

Rechts ein Bild von einem Johannisbeerstrauch. Links ein Spruch: Voll Dankbarkeit die Früchte des Lebens Ernten Sich freuen an den leuchtenden Farben Das Leben kosten die Luft spüren sich erinnern geniessen ja. Ralf Horndasch

Früchte genießen

Bid von einer roten Blume mit einem Spruch: Gegen alle Verzagtheit hat Gott dir seinen Geist gegeben. Seinen Heiligen Geist. Den Tröstergeist, der ermutigt und bewegt. Er weht. Er verbindet, gibt Kraft und Liebe und Besonnenheit.

Pfingstsegen

Finger halten Knospen vor blauem Himmel. Links ein Spruch: Glauben ist eine lebendige, verwegene Zuversicht auf Gottes Gnade. Und solche Zuversicht macht fröhlich, mutig und voll Lust zu Gott und allen Geschöpfen. Martin Luther

Glaube ist eine verwegene Zuversicht

Bewölkter Himmer mit Spruch: Der Himmel gebe Deinen Schritten Raum und Deiner Sehnstucht Richtung. Helke Ricker.

Segen zum Himmelfahrtstag

Links ein Spruch: Geh aus, mein Herz, und suche Freud. Paul Gerhardt. Rechts: Vogel Mutter bringt ihren jungen etwas was zu fressen

Geh aus, mein Herz

Geh aus, mein Herz, und suche Freud.
Eine Sonnenblume mit einem Smiley Gesicht. Links ein Spruch: Willkommen bei mir spricht Gott und lächelt und segnet Dich. Sven Quittkat

Gott lächelt

Willkommen bei mir spricht Gott und lächelt und segnet Dich.
Eine Hand hält ein Gänseblümchen. Im Hitnergrund eine Wiese. Rechts eine Spruch: Ich möchte das Gute sehen die Wärme spüren die Liebe leben Deinen Segen empfagen. Sei Du in meinem Leben guter Gott. Sven Quittkat

Es ist noch Segen da!

Ich möchte das Gute sehen
Vie Jugendliche mit Sonnenbrille und Maske. Dadrüber ein Bibelvers: "Der Herr behüte dich vor allem Übel, er behüte deine Seele. Psalm 121, 7

Es ist noch Segen da

Der Herr behüte dich vor allem Übel, er behüte deine Seele.
Links ein Spruch. Rechts ein Baum mit rosa-weißen Blüten.

Ostern macht den Unterschied

Weil der Tod nicht mehr das letzte Wort spricht, weil Jesus bei uns bleibt, im Schweren wie im Schönen
Links Psalm 139, 11 +12: Spräche ich: Finsternis möge mich decken und Nacht statt Licht um mich sein -, so wäre auch Finsternis nicht finster bei dir, und die Nacht leuchtete wie der Tag. Finsternis ist wie das Licht. Rechts: Mondfinsternis.

Licht in der Finsternis

Spräche ich: Finsternis möge mich decken und Nacht statt Licht um mich sein -, so wäre auch Finsternis nicht finster bei dir
Ein Holzkreus mit Teelichtern und einer Kerze in der Mitte. Rechts ein Spruch.

Es ist noch Segen da

Dein Ende, Jesus, ist nicht das Ende. Denn ich höre dich am Ende sagen: "Vater, in deine Hände befehle ich meinen Geist." Du lässt dich fallen in Gottes Hände.
Sonnenuntergang über dem Meer. Rechts ein Spruch: Mit Deinem Segen Gott will ich die Nacht aushalten den Tag bestehen das Schwere bejahen das Gute bewarten die Pläne schmieden das Unverhoffte begrüßen das Leben feiern die Liebe empfangen. Sven Quittkat

Segensbild zum Kardienstag

Mit deinem Segen Gott, will ich die Nacht aushalten
Neues Blatt am Ast wächst. Darüber steht ein Vers 23 aus Psalm 73, 23: Und dennoch bleibe ich bei Dir, Gott. Unten rechts steht: Weil wir ohne Hoffnng nicht leben können.

Segensbild zum Wochenende

Ein Steg, der über die Dünen zum Wasser führt mit einem Spruch: Gottes Segen leuchte in dir wie ein Licht. Er schenke dir Mut und Vertrauen. Helke Ricker

Mut und Vertrauen ...

Neues Blatt am Ast wächst. Darüber steht ein Vers 23 aus Psalm 73, 23: Und dennoch bleibe ich bei Dir, Gott. Unten rechts steht: Weil wir ohne Hoffnng nicht leben können.

Dennoch bleibe ich

Kontakt

Diakonisches Werk evangelischer Kirchen in Niedersachsen e.V.
Ebhardtstr. 3 A, 30159 Hannover
Telefon: +49 511 3604-0, Telefax: +49 511 3604-108
geschaeftsstelle(at)diakonie-nds.de

Öffnungszeiten: Mo.-Do.: 7 - 17 Uhr, Fr.: 7 -14 Uhr

Seite empfehlen

Füllen Sie die Felder aus, und klicken Sie auf Senden, um diese Seite weiterzuempfehlen!

Code