^
Navigation öffnen

Geschäftsführung der Regionalen Aufarbeitungskommission bezüglich sexualisierter Gewalt in Kirche und Diakonie für Niedersachsen und Bremen.

Die evangelischen Kirchen in Niedersachen und Bremen und ihre Diakonischen Werke wenden sich entschieden  gegen jede Form von sexualisierter Gewalt und Machtmissbrauch. Gemeinsam setzen sie deshalb eine unabhängige  Kommission zur Aufarbeitung sexualisierter Gewalt in kirchlichen und diakonischen Einrichtungen ein.

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir eine Mitarbeiterin (m/w/d) für die 

Geschäftsführung der Regionalen Aufarbeitungskommission bezüglich sexualisierter Gewalt in Kirche und Diakonie für Niedersachsen und Bremen.

Die Stelle ist unbefristet zu besetzen. Die Anstellung erfolgt beim Diakonischen Werk evangelischer Kirchen  in Niedersachsen e.V. in Hannover. Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit beträgt 38,5 Stunden/Woche (Vollzeit).  Die Stelle ist teilzeitgeeignet. Die Aufgabe erfordert die Bereitschaft zur Arbeit in Randzeiten.

Wir bieten:

  • eine Position mit Gestaltungsspielraum
  • eigenes Sekretariat (Teilzeit) attraktive Vergütung nach dem Tarifvertrag Diakonie Niedersachsen (TV DN)
  • betriebliche Altersversorgung nach den Regelungen der kirchlichen Zusatzversorgungskasse
  • Homeoffice ist im Rahmen unserer Dienstvereinbarung möglich

Zu Ihren Aufgaben gehören insbesondere: 

  • Aufbau der Strukturen und der Arbeitsabläufe der Aufarbeitungskommission
  • Geschäftsführung, Begleitung und Unterstützung der Arbeit der Aufarbeitungskommission
  • Organisatorische Begleitung der Partizipation Betroffener
  • Vernetzung der beteiligten Kirchen und Diakonischen Werke bezüglich der Aufarbeitung, einschließlich ihrer Rückwirkungen auf die Intervention und Prävention sexualisierter Gewalt
  • Bereitschaft zu regelmäßiger Teilnahme an Supervision

Wir erwarten und wünschen uns von Ihnen:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium (Master/Staatsexamen) im Bereich Soziale Arbeit, Sozial- oder Erwachsenenpädagogik, Psychologie, Soziologie, Rechtswissenschaften oder eine vergleichbare, auf das Tätigkeitsfeld 
  • bezogene Qualifikation bzw. Zusatzqualifikation
  • Besondere Erfahrungen und/oder Fähigkeiten bezüglich des Tätigkeitsfeldes, die über die erwartete formale berufliche Qualifikation hinausgehen
  • Hohe Kommunikations- und Teamfähigkeit
  • Feinfühligkeit und Erfahrungen im Umgang mit Betroffenen
  • Erfahrungen in der Gremienarbeit
  • Kenntnis kirchlicher Strukturen

Wir erwarten, dass Sie die christliche Prägung des Diakonischen Werkes sowie der an der Aufarbeitungskommission beteiligten Kirchen achten und ihre Ziele und Werte mittragen.

Wir ermuntern Menschen mit Schwerbehinderung ausdrücklich, sich auf diese Stelle zu bewerben. Im Gespräch werden 
wir den individuellen Bedarf an Barrierefreiheit und unsere Möglichkeiten abstimmen.

Für Rückfragen stehen Ihnen Frau Dr. Schmidt, jutta.schmidt(at)kirche-bremen.de, Telefon: 0421-5597291 oder
Herr Dr. Lehmann, jens.lehmann(at)diakonie-nds.de, Telefon: 0511-3604425 zur Verfügung.

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte bis zum 19. Januar 2024 an 
personalwesen(at)diakonie-nds.de oder per Post an das Diakonische Werk evangelischer Kirchen in Niedersachsen e.V., 
Personalwesen, Ebhardtstraße 3A, 30159 Hannover

 

Besuchen Sie uns auf Facebook, X , und Instagram.


 

 


 

Impressum    Datenschutz    Sitemap

Kontakt

Diakonisches Werk evangelischer Kirchen in Niedersachsen e.V.
Ebhardtstr. 3 A, 30159 Hannover
Telefon: +49 511 3604-0, Telefax: +49 511 3604-108
geschaeftsstelle(at)diakonie-nds.de

Öffnungszeiten: Mo.-Do.: 7:30 - 16:30 Uhr, Fr.: 7:30 -13:30 Uhr

Seite empfehlen

Füllen Sie die Felder aus, und klicken Sie auf Senden, um diese Seite weiterzuempfehlen!

Code