^
Navigation öffnen

Zahlen und Fakten zur Diakonie in Niedersachsen

Die Diakonie ist der soziale Dienst der Evangelischen Kirche.
In über 3.000 Einrichtungen und Diensten leistet das Diakonische Werk evangelischer Kirchen in Niedersachsen e.V. seine Arbeit in enger Kooperation mit den Landeskirchen.
Das Diakonische Werk evangelischer Kirchen in Niedersachsen e.V. hat 595 Mitglieder.

(Stand 6/2021)

 

Pflege und Gesundheit

  • 162 stationäre Einrichtungen mit 14.026 Plätzen
    davon sind 6 solitäre Kurzzeitpflegeeinrichtungen mit ca. 90 Plätzen und 15 Spezialpflegeeinrichtungen mit 776 Plätzen
  • 68 teilstationäre Pflegeeinrichtungen (Tagespflege) mit 1121 Plätzen
  • 132 Diakonie-/ Sozialstationen (ambulante Pflegedienste)
  • 16 KKH mit 3772 Betten
  • 9 stationäre Hospize

Beratung und Gemeinwesenarbeit

Angebote der offenen sozialen Arbeit:

  • 69 Diakoniegeschäftsstellen inkl. Nebenstellen
  • 65 Beratungsstellen der allgemeinen sozialen Beratung
  • 54 Schuldnerberatungsstellen
  • 31 Ehe-, Lebens- und Erziehungsberatungsstellen
    davon die Hälfte mit Erziehungsberatung
  • 58 staatlich anerkannte Schwangerschaftskonfliktberatungsstellen
  • 17 Selbsthilfegruppen und Treffpunkte für Alleinerziehende
  • 9 Fachstellen für Kurenvermittlung
  • 22 „wellcome“-Standorte in Niedersachsen
    (insgesamt 18 in evangelisch diakonischer Trägerschaft): Praktische Hilfen für Familien nach der Geburt eines Kindes
  • 12 Bahnhofsmissionen
  • 65 Fachstellen für Sucht und Suchtprävention (inkl. Nebenstellen und 2 Cafes),
  • 5 Anlaufstellen für Straffälligenhilfe
  • 23 Stationäre, teilstationäre und ganztagsambulante Einrichtungen für Menschen mit Suchtproblemen
  • 71 Beratungsstellen für zugewanderte Menschen
  • 2 Respect Coaches (Primärprävention an Schulen)
  • 7 Projekte zur Förderung der Integration von geflüchteten Frauen
  • 1 Gemeinwesenorientiertes Projekt zur sozialen Integration von Menschen mit Migrationsgeschichte

Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) und Bundesfreiwilligendienst (BFD) im Jahrgang 2016/2017

  • Im Freiwilligen Sozialen Jahr:
    Vermittlung, Beratung und Begleitung von 456 jungen Menschen zwischen 16 und 27 Jahren in 347 verschiedenen Einsatzstellen
  • Im Bundesfreiwilligendienst:
    Vermittlung, Beratung und Begleitung von 488 jungen Menschen zwischen 16 und 27 Jahren in 178 verschiedenen Einsatzstellen.

Darüber hinaus wurden im Bundesfreiwilligendienst 42 Personen, die älter als 27 Jahre waren, eingesetzt und begleitet. Zu Beginn des Jahrgangs 2019/2020 gab es einen zentralen Begrüßungsgottesdienst. Insgesamt wurden 132 einwöchige Bildungsseminare in Präsenz durchgeführt. Aufgrund der Corona-Pandemie sind leider 29 Seminare abgesagt worden und 38 Seminare wurden als Online-Seminare durchgeführt. Hinzukommen dreitägige Bildungsveranstaltungen für die über 27jährigen und Orientierungs- und Reflexionsseminare für die Freiwilligen aus dem Ausland.

Diakonische Schulen

  • Zu den insgesamt 22 diakonischen Schulträgern allgemeinbildender Schulen mit rund 2800 SchülerInnen zählen insbesondere die 24 Schulstandorte von Förderschulen, die rund 2100 SchülerInnen und Schüler mit individuellen Förderbedarfen beschulen.
  • Von den 26 diakonischen Schulträgern berufsbildender Schulen bieten insgesamt 5 Träger die Ausbildung zur Heilerziehungspflege an. 2 Träger konnten zum Schuljahr 2021 neue Klassenzüge für die HEP-Ausbildung anbieten. Dies ist nur möglich, weil die diakonischen Träger ihren Auszubildenden das Schulgeld finanzieren und Ausbildungsvergütungen nach TVDN zahlen.
  • Insgesamt werden an diakonischen berufsbildenden Schulen in Niedersachsen 20 unterschiedliche Ausbildungsgänge im Bereich Behindertenhilfe, Soziales, Pflege und Gesundheit angeboten

Evangelische Kindertageseinrichtungen

  • 684 Kindertagesstätten in der Landeskirche Hannovers
  • 15 Kindertagesstätten in der Landeskirche Schaumburg-Lippe
  • rund 70 Kindertagesstätten in freier diakonischer Trägerschaft

Das Diakonische Werk ist für die Fachberatung und Fortbildung der Führungskräfte, pädagogischen Fachkräfte und Träger in der Hannoverschen Landeskirche zuständig und ist von der Landeskirche Schaumburg-Lippe mit der Fachberatung für die dortigen Kindertageseinrichtungen beauftragt. Die Fachberatung für die Kindertageseinrichtungen der Evangelisch-reformierte Kirche und für die Evangelisch-lutherische Landeskirche in Braunschweig werden von den Kirchen selbst wahrgenommen

Inklusion

  • 145 Einrichtungen mit Wohnangeboten für Erwachsene und Kinder mit Behinderung mit ca. 7800 Plätzen
  • 9600 Plätze in 166 Einrichtungen zur Tagesstruktur für erwachsene Menschen mit Behinderung (Werkstätten, Tagesförderstätten und heiminterner Tagesstruktur)
  • 620 Plätze in Sonderkindergärten,
  • 433 teilstationäre Plätze für Kinder im schulpflichtigem Alter
  • 178 stationäre Plätze für Menschen mit einer chronischen Suchterkrankung
  • 2 Berufsbildungswerke, Berufsförderungswerke mit ca. 1000 Plätzen
  • 50 Träger mit Angeboten des ambulant betreuten Wohnens
  • 15 stationäre Einrichtungen der Wohnungslosenhilfe mit insgesamt 1.021 Plätzen
  • 81 Beratungsstellen und Tagesaufenthalte sowie Einrichtungen und Wohngruppen für Menschen in besonderen sozialen Schwierigkeiten (wohnungs- sowie obdachlose Menschen)
  • 43 Kinder- und Jugendhilfeeinrichtungen (SGB VIII-Träger) mit 2.780 Plätzen.
  • 12 Träger mit 18 Jugendwerkstätten, 1200 TN pro Jahr
  • 24 Träger mit weiteren Angeboten für benachteiligte Jugendliche, 400 TN pro Jahr

Kontakt

Diakonisches Werk evangelischer Kirchen in Niedersachsen e.V.
Ebhardtstr. 3 A, 30159 Hannover
Telefon: +49 511 3604-0, Telefax: +49 511 3604-108
geschaeftsstelle(at)diakonie-nds.de

Öffnungszeiten: Mo.-Do.: 7 - 17 Uhr, Fr.: 7 -14 Uhr

Seite empfehlen

Füllen Sie die Felder aus, und klicken Sie auf Senden, um diese Seite weiterzuempfehlen!

Code