^
Navigation öffnen

Referat Eingliederungshilfe

Das Referat Eingliederungshilfe befasst sich mit den fachlichen und sozialpolitischen Fragen zu allen Themen rund um die Lebenslagen von Menschen mit Behinderungen. Die Diakonie in Niedersachsen vertritt hier eine große Bandbreite an Unterstützungsmöglichkeiten von 75 Angebotsträgern der Behindertenhilfe mit insgesamt über 20.000 unterschiedlichen Angeboten im Land.

Die UN-Behindertenrechtskonvention (UNBRK) als internationales „Übereinkommen über die Rechte von Menschen mit Behinderungen“ stellt den rechtlichen Rahmen für die gesetzlichen Bestimmungen zur Wahrung der Menschenrechte von Menschen mit Behinderungen und deren Möglichkeiten zur gleichberechtigten Teilhabe in der Gesellschaft dar.

Diese Denkweise bedeutet insbesondere eine stärkere Beteiligung von Menschen mit Behinderungen unter Berücksichtigung ihres Wahlrechts. Gleichzeitig ändern sich mit der Umsetzung der Reform SGB IX (BTHG) verschiedenste Rahmenbedingungen. Die Leistungen für Menschen mit Behinderungen sollen sich in einem zeitgemäßen Verständnis von Behinderung nicht an Wohnformen oder einrichtungsspezifischen Erfordernissen ausrichten, sondern eine passgenaue Reaktion auf einen individuellen Teilhabebedarf darstellen.

Das diakonische Werk evangelischer Kirchen in Niedersachsen begleitet seine diakonischen Einrichtungen und Dienste in diesem weitreichenden Veränderungsprozess daher umfassend fachlich-inhaltlich zu allgemeinen wie auch einrichtungsspezifischen Fragen.

Zum gegenseitigen Fach- und Erfahrungsaustausch sind die Einrichtungen und Dienste im Fachverband Diakonische Behindertenhilfe in Niedersachsen zusammengeschlossen.

Wir stehen jederzeit in allen Belangen für Sie als AnsprechpartnerInnen zur Verfügung.

Frau Wüstefeld als Referentin für alle fachlichen Fragen und die Beratung rund um Fördermittel und deren Beantragung.

Frau Steppat    als Referentin für alle fachlichen Fragen und den Themenschwerpunkt Umsetzung Bundesteilhabegesetz.

Basisleistungen

  • Lobbying und Interessenvertretung
  • Bearbeitung von Grundsatzfragen
  • Beschaffung und Bewertung von Fachinformationen
  • Verfassen von fachlichen Stellungnahmen, Positionspapieren, Empfehlungen
  • Vertretung der Leistungsanbieter in Gremien auf Landesebene (LAG FW) und Bundesebene
  • Unterstützung und Vertretung der Einrichtungen bei der Umsetzung des BTHG auf Landesebene
  • Geschäftsführung des Fachverbandes Diakonische Behindertenhilfe in Niedersachsen
  • Durchführen von Arbeitskreisen und Fachveranstaltungen
  • Unterstützung bei der Beantragung und Koordination von Fördermitteln
  • Erarbeitung und Koordination von fachlichen Stellungnahmen, z.B. zu Investitionsvorhaben
  • Erarbeitung von Konzeptionen
  • Entwickeln und Begleiten von Projekten

Entgeltliche Zusatzleistungen

  • Beratung und Begleitung bei der Konzipierung neuer Projekte  und Angebote (Erstberatung ist Basisleistung)
  • Unterstützung bei Verhandlungen mit Kostenträgern (Erstberatung ist Basisleistung)
  • Entwicklung und Durchführung von Schulungsangeboten (Seminare, Inhouse-Schulungen, etc.)

Kontakt

Diakonisches Werk evangelischer Kirchen in Niedersachsen e.V.
Ebhardtstr. 3 A, 30159 Hannover
Telefon: +49 511 3604-0, Telefax: +49 511 3604-108
geschaeftsstelle(at)diakonie-nds.de

Öffnungszeiten: Mo.-Do.: 7 - 17 Uhr, Fr.: 7 -14 Uhr

Seite empfehlen

Füllen Sie die Felder aus, und klicken Sie auf Senden, um diese Seite weiterzuempfehlen!

Code