^
Navigation öffnen
Hans-Joachim Lenke
Hans-Joachim Lenke

Konzertierte Aktion Pflege in Niedersachsen (KAP.Ni) - Gemeinsame Selbstverpflichtungen jetzt umsetzen

Hannover, 21.10.2019

„Wir sind sehr froh, dass in durchaus zähen Verhandlungen Eckpunkte zur Verbesserung der Situation der Pflege in Niedersachsen vereinbart worden sind“, sagt Hans-Joachim Lenke, Vorstandssprecher der Diakonie in Niedersachsen zu den Vereinbarungen der KAP.Ni. „Alle Verhandlungspartner eint die gemeinsame Herausforderung, Pflegeleistungen sowohl in den Ballungsräumen als auch in der Weite des Landes ermöglichen zu wollen. Das ist ein elementarer Beitrag für die Versorgungssicherheit pflegebedürftiger Menschen und ihrer Angehörigen. Die Kostenträger haben Zugeständnisse bei der Finanzierung von Pflegeleistungen gemacht, die das ganze System stabilisieren. Die Leistungserbringer tragen ihrerseits durch eine Reihe von Maßnahmen dazu bei, die Vereinbarkeit von Familie und Beruf genauso wie das betriebliche Gesundheitsmanagement zum Wohle der Pflegenden voran zu bringen. Wir hoffen, dass sich das in den letzten Wochen auf allen Seiten erkennbare Bemühen um eine gute Lösung für die Menschen in Niedersachsen als tragfähig erweist. Wir werden das Unsere dazu beitragen. Für die Pflege und die zu pflegenden Menschen ist mit den Vereinbarungen viel erreicht worden."

„Niedersachsen steht vor der großen Herausforderung, die Pflege in einem Flächenland an allen Orten gut aufzustellen. Diese Herausforderung kann nur durch eine gemeinsame Anstrengung aller Beteiligten erfolgreich gemeistert werden. Das gemeinsame Ziel muss sein, die Sicherstellung einer guten Pflege in Niedersachsen, die Verbesserung der Einkommen der Beschäftigten und eine Verbesserung der Arbeitsbedingungen zu gewährleisten“, so Lenke weiter.

Das Niedersächsische Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung hat die Verbände der Freien Wohlfahrt und der privaten Pflegeanbieter, die Pflegekassen, die Kommunalen Spitzenverbände und die Vertretung der Pflegenden zu einer Konzertierten Aktion Pflege in Niedersachsen (KAP.Ni) zusammengeholt.

Auf der Pflegekonferenz vom 21.10.2019 wurden in drei Foren konkrete Maßnahmen und die nächsten Schritte mit einem Zeitplan verabredet, die es in den nächsten Monaten von allen Akteuren und Beteiligten der KAP.Ni umzusetzen gilt.

Seite empfehlen

Füllen Sie die Felder aus, und klicken Sie auf Senden, um diese Seite weiterzuempfehlen!

Code