^
Navigation öffnen

Aktuelle Informationen zur neuen EU-Förderperiode 2021-2027

Der EU-Haushalt für 2021-2027, bestehend aus dem Mehrjährigen EU-Finanzrahmen (MFR) und dem Wiederaufbauplan „Next Generation EU“, hat ein Volumen von insgesamt 1,8 Billionen Euro. Für Deutschland stehen über 20 Milliarden Euro an Zuschüssen zur Verfügung.

Der nun beschlossene EU-Haushalt für 2021 bis 2027 bietet eine Vielzahl an Fördermöglichkeiten für diakonische Einrichtungen und Träger. Folgende Programme werden in den kommenden sieben Jahren von besonderer Relevanz für diakonische Einrichtungen sein können:

  • Die Fazilität für Wiederaufbau und Resilienz, über in den Jahren 2021-2023 Corona-Hilfsmaßnahmen in Deutschland teilfinanziert werden;
  • REACT-EU zur unmittelbaren Reaktion auf die Coronakrise, beschränkt auf die Jahre 2021-2022;
  • Der Europäische Sozialfonds+ (ESF+);
  • Der Europäische Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE);
  • INTERREG für grenzüberschreitende und transnationale Kooperation in Fragen der regionalen Entwicklung;
  • Der Fonds für einen gerechten Übergang (JTF) für eine sozialverträgliche Ausgestaltung der notwendigen Klimaschutzmaßnahmen insbesondere in den deutschen Kohleregionen;
  • Der Europäische Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER), insbesondere das Unterprogramm LEADER für Graswurzelansätze in der Entwicklung des ländlichen Raums;
  • Der Asyl-, Migrations- und Integrationsfonds (AMIF);
  • ERASMUS+ für Austausch und strategische Kooperation im Bildungsbereich, auch im Aus- und Weiterbildungsbereich sowie in der Erwachsenen-, Schul- und Hochschulbildung
  • Das Europäische Solidaritätskorps für Freiwilligentätigkeiten, Jobs und Praktika junger Menschen in Europa
  • Das Programm Bürger, Gleichstellung, Rechte und Werte für Förderung von Gleichheit und Rechten, des Engagements und der Teilhabe, für die Bekämpfung von Gewalt und für die Vermittlung der Werte der Europäischen Union
  • Horizont Europa für die Forschungsförderung in der Europäischen Union, auch in gesellschaftswissenschaftlichen Themenfeldern sowie im Bereich der Gesundheit
  • Kreatives Europa zur Stärkung des europäischen Kultur- und Kreativsektors
  • EU4Health für die europaweite Kooperation im Gesundheitswesen
  • Digitales Europa, in dem unter anderem Einrichtungen in Bereichen von öffentlichem Interesse wie Gesundheit und Pflege, Bildung sowie der Kultur- und Kreativbranche darin unterstützt werden sollen, effektive und moderne digitale Technologien einzuführen und nutzen zu können.

Kontakt

Diakonisches Werk evangelischer Kirchen in Niedersachsen e.V.
Ebhardtstr. 3 A, 30159 Hannover
Telefon: +49 511 3604-0, Telefax: +49 511 3604-108
geschaeftsstelle(at)diakonie-nds.de

Öffnungszeiten: Mo.-Do.: 7 - 17 Uhr, Fr.: 7 -14 Uhr

Seite empfehlen

Füllen Sie die Felder aus, und klicken Sie auf Senden, um diese Seite weiterzuempfehlen!

Code