^
Navigation öffnen

Hausnotruf in Winsen

radio ffn - Hilfe interaktiv am 23.05.2018, 21 bis 22 Uhr

Die 83-jährige Gisela wohnt in einem kleinen abgeschiedenen Dorf in der Nähe von Celle. Sie liebt das Leben auf dem Land und freut sich über jeden Tag, den sie in den eigenen vier Wänden verbringen kann. Es gibt nur ein Problem: Gisela ist zu Hause bereits mehrmals schwer gestürzt, im Garten, in der Küche und im Schlafzimmer. Als ältere Dame kann sie sich in solchen Momenten nicht mehr alleine aufrichten. Es ist sogar schon vorgekommen, dass sie stundenlang um Hilfe rufen musste, bis jemand ihre schlimme Lage bemerkt hat. Zwar wohnt ihre Tochter Susanne im Haus nebenan, doch da sie berufstätig ist, kann sie nicht rund um die Uhr auf ihre Mutter achten. Die Familie macht sich große Sorgen und beschließt, für Gisela ein „Hausnotrufgerät“ zu installieren. Was sich dahinter verbirgt, das erzählt Gisela gemeinsam mit ihrer Tochter Susanne am Mittwoch in „ffn, die Kirche - Hilfe interaktiv“ von 21 bis 22 Uhr.

Von 21 bis 23 Uhr können Sie unsere Experten an der Diakonie-Hotline unter der 0511/ 360 4 360 erreichen.

Gesprächspartnerinnen:

- Gisela Müller-Elvers, 83 Jahre alt, aus Stedden
- Susanne Conrad, Tochter von Gisela
- Nicole Persuhn, Mitarbeiterin des Haus-Notruf Dienstes der Diakonie Südheide gGmbH

Sie können sich die Sendung anschließend als Podcast anhören. Hilfe interaktiv Podcast

 

Kontakt

Diakonisches Werk evangelischer Kirchen in Niedersachsen e.V.
Ebhardtstr. 3 A, 30159 Hannover
Telefon: +49 511 3604-0, Telefax: +49 511 3604-108
geschaeftsstelle(at)diakonie-nds.de

Öffnungszeiten: Mo.-Do.: 7 - 17 Uhr, Fr.: 7 -14 Uhr

Seite empfehlen

Füllen Sie die Felder aus, und klicken Sie auf Senden, um diese Seite weiterzuempfehlen!

Code