^
Navigation öffnen

Für mehr Teilhabe am Arbeitsleben: Integrationsfachdienste

radio ffn - Hilfe interaktiv am 08.12.2021, 21 bis 22 Uhr

Knapp 7,8 Millionen Menschen in Deutschland sind schwerbehindert. Sie haben es besonders schwer auf dem Arbeitsmarkt. Und die Corona-Pandemie hat ihre Situation noch verschärft. Hilfe gibt es von den Integrationsfachdiensten. Neutral und kostenlos unterstützen und begleiten sie Menschen mit einer Schwerbehinderung im Arbeitsleben. Mit dem „Budget für Arbeit“ gibt es in Niedersachsen seit 2018 Lohnkostenzuschüsse und weitere Förderung für diejenigen, die in einer Werkstatt für Menschen mit Behinderungen arbeiten dürfen, aber lieber auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt arbeiten möchten.

Zum Beispiel für Rosa Schwitalla. Seit einem Jahr arbeitet die Rollifahrerin als Beschäftigungstherapeutin in einem Mehrgenerationenhaus mit Demenzkranken. Für ihre Chefin, Pflegedienstleiterin Claudia Pannenbecker, ist Rosa Schwitalla eine Mitarbeiterin wie jede andere. Unterstützt wurde Frau Schwitalla bei der Jobsuche und vielen Praktika von Oscar Hubrich vom Integrationsfachdienst der Caritas in Osnabrück. Alle drei erzählen im Studio von ihren Erfahrungen.

Während der Sendung ist die Beratungshotline unter der Telefonnummer +49 511 3604-360 geschaltet.

Die Sendung ist anschließend als Podcast abrufbar:
Zum Podcast

Kontakt

Diakonisches Werk evangelischer Kirchen in Niedersachsen e.V.
Ebhardtstr. 3 A, 30159 Hannover
Telefon: +49 511 3604-0, Telefax: +49 511 3604-108
geschaeftsstelle(at)diakonie-nds.de

Öffnungszeiten: Mo.-Do.: 7 - 16 Uhr, Fr.: 7 -14 Uhr

Seite empfehlen

Füllen Sie die Felder aus, und klicken Sie auf Senden, um diese Seite weiterzuempfehlen!

Code