^
Navigation öffnen

Loverboys - erst Traummann dann Zuhälter

ffn Hilfe-interaktiv am 11.05.2022, 21 bis 22 Uhr

Für Opfer von Loverboys endet die große Liebe immer in der Prostitution. Die meist minderjährigen Mädchen werden emotional abhängig gemacht, um dann Geld mit ihnen verdienen zu können.

Aus Scham und Schuldgefühlen vertrauen sich die Opfer oft lange niemandem an. Dabei gibt es Hilfsangebote wie beim Modellprojekt „Fairlove“ der Diakonie in Hamburg. Dort bekommen sie und ihre Familien Beratung und Unterstützung, auch anonym, und in jedem Fall kostenlos.

Welche Mädchen besonders gefährdet sind, von Loverboys ausgenutzt zu werden und wie Angehörige Warnzeichen erkennen können, darüber sprechen wir Mittwochabend bei ffn, die Kirche - Hilfe interaktiv ab 21.00 Uhr.

Während der Sendung ist die Diakonie-Hotline unter der Telefonnummer +49 511 3604-350 geschaltet.

Gesprächspartnerin:
Alina Prophet
vom diakonischen Präventionsprojekt „Fairlove“ Hamburg

Die Sendung ist anschließend als Podcast verfügar:

 

Kontakt

Diakonisches Werk evangelischer Kirchen in Niedersachsen e.V.
Ebhardtstr. 3 A, 30159 Hannover
Telefon: +49 511 3604-0, Telefax: +49 511 3604-108
geschaeftsstelle(at)diakonie-nds.de

Öffnungszeiten: Mo.-Do.: 7 - 16 Uhr, Fr.: 7 -14 Uhr

Seite empfehlen

Füllen Sie die Felder aus, und klicken Sie auf Senden, um diese Seite weiterzuempfehlen!

Code