^
Navigation öffnen

Hans-Joachim Lenke, Vorstandssprecher der Diakonie in Niedersachsen zu den steigenden Lebenshaltungskosten:

Nach den enormen Steigerungen der Kosten für Gas, Öl und Strom in den letzten Wochen steigen nun auch noch die Preise für Grundnahrungsmittel. Im Einzelhandel sind vielerorts Mehl, Nudeln und Speiseöl der günstigen Marken ausverkauft.

Hans-Joachim Lenke, Vorstandssprecher der Diakonie in Niedersachsen: „Immer mehr Haushalte mit niedrigen Einkommen geraten in Not. Die von der Bundesregierung geplante Einmalzahlung in Höhe von 100,00 € je erwachsenem Hilfsbedürftigen und 20,00 € monatlichem Sofortzuschlag pro Kind können diese Kostensteigerungen nicht kompensieren. Wir brauchen weitere Hilfen und Entlastungen, um hier gegenzusteuern, damit sich die Schere zwischen Arm und Reich nicht noch weiter öffnet.“

Kontakt

Diakonisches Werk evangelischer Kirchen in Niedersachsen e.V.
Ebhardtstr. 3 A, 30159 Hannover
Telefon: +49 511 3604-0, Telefax: +49 511 3604-108
geschaeftsstelle(at)diakonie-nds.de

Öffnungszeiten: Mo.-Do.: 7:30 - 16:30 Uhr, Fr.: 7:30 -13:30 Uhr

Seite empfehlen

Füllen Sie die Felder aus, und klicken Sie auf Senden, um diese Seite weiterzuempfehlen!

Code