^
Navigation öffnen

Obdachlos in der Corona-Krise

radio ffn - Hilfe interaktiv am 03.06.2020, 21 bis 22 Uhr

Auf der Straße zu leben ist hart, erst recht jetzt in der Corona-Zeit. Denn Menschen ohne Dach überm Kopf können nicht einfach zu Hause bleiben. Viele Tagestreffs für Wohnungslose waren geschlossen und auch dort wo Menschen ohne Obdach normalerweise kostenlos essen können, wurde nicht mehr geöffnet. Wo können diese Menschen tagsüber hin? Wie können sie medizinische Hilfe bekommen, ohne Gesundheitskarte? Bei Hilfe interaktiv am Mittwochabend ab 21.00 Uhr stellen wir Hilfsangebote für die Menschen ohne Wohnung in Hannover vor: den Kontaktladen Mecki am Hauptbahnhof und das Zahnmobil.

Außerdem ist seit Mitte April eine Jugendherberge in Hannover für 100 Wohnungslose geöffnet. Hier erleben sie tatsächlich so etwas wie Urlaub von der Straße.

Diese Hilfsangebote wären ohne engagierte Helfer und Helferinnen unmöglich. Mit ihnen sprechen wir am Mittwochabend.

Von 21 bis 23 Uhr sind unsere Experten an der Diakonie-Hotline unter +49 511 3604-360 erreichbar und helfen bei Fragen zur Hilfe für Wohnungslose jetzt in der Corona-Krise.

Gesprächspartner:
Franziska Walter, Krankenschwester im Kontaktladen Mecki
Angela McLeod, Zahnarzthelferin im Zahnmobil
Ramona Pold von der Caritas, sie betreut das Projekt in der Jugendherberge.

 

Moderation:
Mareike Heß

Autor:
Hans-Gerd Martens

Die Sendung ist anschließend als Podcast aufrufbar:
Zum Podcast

Kontakt

Diakonisches Werk evangelischer Kirchen in Niedersachsen e.V.
Ebhardtstr. 3 A, 30159 Hannover
Telefon: +49 511 3604-0, Telefax: +49 511 3604-108
geschaeftsstelle(at)diakonie-nds.de

Öffnungszeiten: Mo.-Do.: 7 - 17 Uhr, Fr.: 7 -14 Uhr

Seite empfehlen

Füllen Sie die Felder aus, und klicken Sie auf Senden, um diese Seite weiterzuempfehlen!

Code