^
Navigation öffnen

Gemeindeschwester

Bereich: Pflege

Die 2011 von der Gemeinde eingerichtete Stelle einer "Gemeindeschwester" ist im Konzept des „Netzwerks für gegenseitige Hilfe“ zentral: Derzeitig arbeitet sie mit wöchentlich 7 Stunden als "Helferin im Pfarramt". Sie hat die Aufgaben, Menschen zu Hause zu besuchen (6-8 Besuche wöchentlich), sie  dabei zu unterstützen, "zu Hause"  bleiben zu können und ihre Angehörigen zu entlasten. Das betrifft die SeniorInnen, die zum Tagestreff kommen, aber auch andere, zT jüngere Menschen/Familien, die in schwierigen Lebensumständen leben.

Die Gemeindeschwester unterstützt besonders Menschen bei "Übergängen" (zB aus dem Krankenhaus wieder nach Hause) und vermittelt, wenn nötig, Hilfen durch das Netzwerk für gegenseitige Hilfe, durch ambulante Pflegedienste, vermittelt behördliche oder ärztliche Kontakte (usw.).  Auch Hilfestellung bei der Antragstellung auf Pflegegeld bzw. bei der Einstufung in die Pflegeversicherung gehören zunehmend zu ihrem Aufgabenbereich.

Kontakt

Diakonisches Werk evangelischer Kirchen in Niedersachsen e.V.
Ebhardtstr. 3 A, 30159 Hannover
Telefon: +49 511 3604-0, Telefax: +49 511 3604-108
geschaeftsstelle(at)diakonie-nds.de

Öffnungszeiten: Mo.-Do.: 7 - 17 Uhr, Fr.: 7 -14 Uhr

Seite empfehlen

Füllen Sie die Felder aus, und klicken Sie auf Senden, um diese Seite weiterzuempfehlen!

Code